Beschreibung

3Dfx Interactive wurde offiziell am 27. März 1995 gegründet und am 15. Dezember 2000 von nVidia aufgekauft. 3Dfx entwickelte zunächst allgemein Hardware für Arcadeautomaten, behielt aber immer eine Kompatibilität zum PC im Hinterkopf.

Der große Durchbruch gelang 3dfx mit dem Voodoo Graphics, ein reiner 3D Grafikchipsatz ohne 2D-Funktionen, der sowohl in Arcadeautomaten als auch in PCs einsetzbar ist.

Ende 1998 kaufte 3Dfx den Grafikkartenhersteller STB Systems, um zukünftig die eigenen Grafikchips auf eigenen Produkten zu verkaufen.

AWGalerieC('Main/3Dfx',PSS(''),'

')

3Dfx Macintosh Hardware

Von 3dfx Selbst gab es nur zwei Grafikkarten speziell für den Mac, die VoodooMAC 4500 PCI (32MB, VSA-100) und die VoodooMAC 5500 PCI mit zwei VSA-100 GPUs und insgesamt 64MB SD-RAM. Eine VoodooMAC 5500 AGP war zwar angekündigt, ist aber nie in den Handel gekommen.

Von Villagetronic gibt es das Größte Angebot, es reicht vom Voodoo Grapics bis hin zum Voodoo3

Von Micro Conversions Inc. gibt es auch eine Spezielle Voodoo2 für den iMac

3Dfx Grafikchips

Verweise

Kategorie
Hardwarehersteller

Zuletzt geändert am 27.12.2009 18:14 Uhr von Walljet (2 Besuche)

© 2004 – 2022 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb