Beschreibung

Digital Video (DV), ist der Oberbegriff für den DV-Video-Standard, der 1996 gestartet wurde. Es gibt sieben verschiedene Kassettenformate (DV, MiniDV, DVCAM, Digital8, DVCPro, DVCPro50 und DVCProHD).

Codec

Die Einzelbilder werden beim DV-Standard unabhängig voneinander mittels eines JPEG-ähnlichen Verfahrens unter Verwendung der Diskreten Kosinustransformation (DCT) einzeln codiert. Das Verfahren ähnelt somit MJPEG und bietet im Gegensatz zu MPEG den Vorteil, Videos an jeder beliebigen Stelle ohne Qualitätsverlust schneiden zu können. Die Datenrate eines DV-Stroms liegt bei 3,125 MByte/sec, also rund 1 GByte pro 5 Minuten. Die Qualität ist im Vergleich zu älteren Kameras um ein Vielfaches besser und bietet MAZen zu einem niedrigen Preis. Dies führte zu mehr und mehr Akzeptanz im Broadcast-Bereich. DV verwendet als Bild-Auflösung 720 × 576 Bildpunkte (PAL) bzw. 720 × 480 Bildpunkte (NTSC).

Im DV-Format kann ein Video beispielsweise 5:1 komprimiert werden, mit einer Datenrate von 24 MBit/s.

Kategorie
Datenkompression, Video

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 06.12.2005 14:39 Uhr von Walljet (1 Besuche)

© 2004 – 2020 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb