Die neue Designlinie Apples und sein zunehmendes Engagement im Home Bereich brachte als tragbares Exemplar des iMac das iBook heraus, das wie sein großer Bruder im bunten Design und abgerundeter Form auf den Markt kam. Das auch liebevoll mit einer Klobrille verglichene oder Handtasche genannte Consumer Notebook wurde somit das zweite der i Produkte und kam mit Geschwindigkeiten von 300 - 366 MHz auf den Markt. Erhältlich waren erst die Farben Tangerine, Blueberry und Graphite.

Das iBook war der erste Mac der serienmäßig mit Airport Option ausgestattet war, und damit der erste wlan-fähige Computer überhaupt! Außerdem verwendete es ebenfalls als erster Mac einen Grafikchip der mit AGP angebunden war, für 1999 war das bemerkenswert!

Das erste iBook musste allerdings auch berechtigte Kritik einstecken. So ermöglichte der Bildschirm nur eine Auflösung von 800x600 Bildpunkten, und die ersten Geräte hatten nur einen einzigen USB Stecker, um Peripheriegeräte anschließen zu können. Ansonsten waren sie allerdings für die damalige Zeit komplett ausgestattet, und im PC-Vergleich konkurrenzfähig, vor allem was den Preis anging.

In einer verbesserten Revision ab September 2000 wuchs die Prozessorgeschwindigkeit auf 366 bis 466 MHz an, die Farben wandelten sich nach Indigo, Key Lime (während Graphite blieb), DVD-Laufwerke wurden optional möglich und eine Firewire-Schnittstellen kam hinzu.


FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 20.10.2005 21:11 Uhr von erklaerbaer (1 Besuche)

© 2004 – 2018 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb