Mac Vim

Eine GUI-Version von VIM (für Classic und OS X)

Vim ist einer der beiden großen Editoren unter Linux und Unix. Vim ist ein modaler Editor, d.h. man wechselt bei der Texteingabe zwischen einem Befehls- und einem Editiermodus.

Die Lernkurve von Vim ist genau so wie die erreichbare Produktivität sehr hoch.

Die Integration in Mac OS ist nicht besonders ausgeprägt, man erledigt seine Arbeit gemäß der Konventionen von Vim.

Mittlerweile gibt es mehrere Portierungen für OS X:

1. Der "offizielle" Port von macvim.org (dieser Port basiert noch auf Carbon)

2. Einen leider auch "macvim" benannten Port der als Projekt auf Google Code gepflegt wird. Dieser Port ist am wesentlich mehr "mac-like"; er basiert auf Cocoa und bietet einige Spezialitäten wie einstellbare Fenstertransparenz und einen Vollbild-Modus, der dem von Writeroom ähnelt.

3. "vim-cocoa", auch auf Google Code beheimatet scheint sich noch im Beta-Stadium zu befinden. Mittlerweile arbeitet der Entwickler auch an macvim (2) mit.

Verweise

vim.org Die offizielle Vim-Homepage

macvim.org Die Homepage von Vim für den Mac

http://code.google.com/p/macvim/ macvim auf Google Code

http://code.google.com/p/vim-cocoa/ vim-cocoa auf Google Code

Kategorie
Textverarbeitung

Zuletzt geändert am 23.11.2007 11:16 Uhr (10.156 Besuche)

© 2004 – 2017 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb