Beschreibung

Plain Talk war eine Technologie von Apple, die es ermöglichte Spracherkennung (Codename Casper), -Steuerung und -Aufnahmen durchzuführen. Und zwar zu einer Zeit der ADB-Macs. PlainTalk und der damit ausgelieferte Speech Manager benötigte mindestens einen 68020 Prozessor und unterstützte die damals beliebten Text-zu-Sprache Features. Außerdem konnte man seinen Mac mit der Stimme steuern. Bis heute existiert diese Technologie im aktuellen Mac OSX. Und bis heute existiert diese ausschließlich in englischer Sprache.

Mikrofon

Original PlainTalk Mikrofon, inkl. Verpackung, das 1991 in Japan gefertigt wurde.
Ganz links ist die Halterung zu sehen, die gegen den Monitor geklebt wurde und das Mikro aufnahm.
Im Vergleich zu einem, den ersten iMacs beiliegenden durchsichtigen Mikrofon, für das nur noch eine Plastiktüte als Verpackung übrig blieb.

Das Apple PlainTalk Mikrofon ist ein hochempfindliches Mikrofon. Zu erkennen an einem verlängerten Stereoklinkenstecker, der in dafür vorgesehene Audio-Eingänge verwendbar ist und zu einer normalen Stereoklinke nicht kompatibel ist. Bei einigen Computer-Modellen lag das Mikrofon bei, bei anderen musste es zusätzlich erworben werden.

Kategorien
Audio, Hardware

Zuletzt geändert am 23.12.2008 09:11 Uhr von Walljet (1 Besuche)

© 2004 – 2022 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb