Beschreibung

Der GeoPort war viele Jahre ein spezieller serieller Anschluss, an dem man z.B. ein Modem oder eine QuickTake Kamera anschliessen konnte. Dazu gab es unter anderem dann auch ein Apple GeoPort-Modem, ein 9.600 bps Modem (später als GeoPort II mit 33.600 bps nach V.34), das auch faxen konnte. Später gab es dann noch einen brauchbaren Sagem GeoPort Adapter, der schon ISDN beherrschte und als Spiga GeoPort Adapter bekannt war.

Funktionsweise

Über den GeoPort wird die Modemfunktionalität von einem DSP-Chip auf der Hauptplatine zur Verfügung gestellt. Das externe "Modem" ist dann nur noch ein kostengünstiger passiver Wandler. Über den seriellen GeoPort hatte man so über einen zusätzlichen Pin die Möglichkeit eine DFÜ-Verbindung auszubauen. In jedem "normalen" Modem ist ein Signalprozessor enthalten, der Apple GeoPort Adapter war, dadurch das der Computer dessen Aufgaben übernehmen konnte, ein "dummes" Modem ohne Eigenintelligenz. Sämtliche Funktionen wurden praktisch durch Software übernommen.

Der GeoPort kam bei PowerMacs und einigen AV-Serien, mit Datenübertragungsraten bis zu 230 Kb/s, zum Einsatz.

PIN Belegung

Die nachfolgende Tabelle zeigt den Namen und Verwendungszweck der verschiedenen PINs, bei der Verwendung im GeoPort, RS-422 (LocalTalk) und RS-232 Modus

Pin #GeoPortRS-422RS-232Beschreibung
1SCLKHSKoDTRSerial Clock (out), Handshake Out, Data Terminal Ready
2SCLKHSKiHSKiSerial Clock (in), Handshake In
3TxD-TxD-TDTransmit data (-ve signal)
4GNDGNDGNDCable ground
5RxD-RxD-RDReceive data (-ve signal)
6TxD+TxD+ Transmit data (+ve signal)
7TxHSGPiCDWakeup/DMA Request, General Purpose input, Carrier Detect
8RxD+RxD+ (ground) Receive data (+ve signal)
9+5 V  Power, 350 mA maximum
Kategorie
Apple, Historisches, Hardware

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 21.03.2006 10:20 Uhr von Walljet (1 Besuche)

© 2004 – 2018 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb