Inhalt (hide)

  1.   1.  QuickTake 100
    1.   1.1  Technische Details
    2.   1.2  Lieferumfang
  2.   2.  QuickTake 150
    1.   2.1  Details
    2.   2.2  Lieferumfang
    3.   2.3  Zubehör
  3.   3.  QuickTake 200
    1.   3.1  Technische Details:
    2.   3.2  Lieferumfang:
    3.   3.3  Zubehör
  4.   4.  Links

Die QuickTake war eine der ersten digitalen Kameras. Apple griff dabei auf externe Kompetenzen/Technik von Eastmann Kodak zurück und war nur für die Vermarktung zuständig. Von der Einführung 1994 bis zum Einstellen des Produktes sahen drei Modelle das Licht der Welt.

Erste Gerüchte tauchten im Jahre 1993 auf und sie wurde am 17.02.1994 auf der MacWorld in Tokyo vorgestellt. Der Einführungspreis lag bei 1000 US$.

Auf dem Markt wurde die QuickTake nie ein durchbrechender Erfolg, obwohl auch für Windows angeboten, und gehört zu den eher unbekannten Appleprodukten.

QuickTake Dateien lassen sich unter Mac OS X bzw. iPhoto importieren. Bei Problemen mit älteren Aufnahmen, müssen diese u.U. noch umgewandelt werden [1].

1.  QuickTake 100

ImgPopUpFct('','QuickTake_100.jpg')

Die QuickTake 100 wurde unter dem Codenamen Venus entwickelt. Alle Kameras bieten eine Auflösung von maximal 640x480 Pixel bei 24 bit Farbtiefe und speichern ihre Dateien in einem fest eingebauten Flashspeicher. Die Speicherkapazität beträgt 1 MB für 32 Bilder a 320x240 oder 8 Bilder a 640x480. Als Stromquelle dienen 3 AA Baterien oder das Netzteil des PowerBook 100 Mit dem Rechner kommuniziert die Kamera über den seriellen Anschluß. Die Kamera wurde wie ein Laufwerk auf den Desktop gemountet, so daß die Bilder mittels Drag und Drop herunterkopiert werden konnten.

Auf der Rückseite befindet sich ein LCD für die Einstellungen. Angezeigt bzw. durch Tasten um das LCD eingestellt werden kann:

  • Blitz ja/nein
  • Bilder übrig
  • Bilder geschossen
  • Auflösung
  • Batteriestatus
  • Selbstauslösungstimer 10 Sekunden
  • Bilder löschen

Die Linse besitzt eine feste Brennweite. Die Belichtungszeit wird automatisch festgelegt.

1.1  Technische Details

  • Schnittstellen: GeoPort (Macintosh), Seriell (Windows)
  • Höhe x Breite x Tiefe: 5,5 cm x 13,5 cm x 15,5 cm
  • Gewicht: 500g

1.2  Lieferumfang

  • Kamera
  • Anleitung
  • 3 Disketten mit Software

2.  QuickTake 150

ImgPopUpFct('','QuickTake_150ISO.jpg') Die Kamera war als Windows und Macintosh Version erhältlich.

2.1  Details

  • Verkauft: 1994 - 1995
  • Preis: ca. 750 Euro
  • Stromversorgung: Baterien: 3 AA
  • ISO 85
  • Verschlußzeit: 1/30 - 1/175 s
  • Aperatur: f2.8 - f16
  • Speicher: 1 MB Flash EPROM
  • Blitzlicht mit 3 Modi: Ein, Aus, Automatik, 7 Sekunden Refresh
  • Höhe x Breite x Tiefe: 5,5 cm x 13,5 cm x 15,5 cm
  • Gewicht: 500g

2.2  Lieferumfang

  • Kamera
  • "Close Up" Linse für Nahaufnahmen
  • 3 AA Baterien und Ladegerät
  • Anleitungen
  • Software: QuickTake, PictureWorks PhotoFlash 2.0

2.3  Zubehör

  • 8 AA Lithium Batterien "Battery Booster Pack" No. M2655
  • Reise Set mit Schutzhülle No. M2848
  • Optionales Netzteil M2851
  • Connection Kit for Macintosh M3792
  • Connection Kit for Windows M3793

3.  QuickTake 200

ImgPopUpFct('','QuickTake_200Vorderseite.jpg') Die QuickTake 200 ist in Zusammenarbeit mit Fujitsu aus dessen Modell DS-7 heraus entstanden. Die Firmware stammt jedoch von Apple. Die QuickTake 200 war nur als Macintosh Version erhältlich.

Auf der Rückseite befindet sich ein 1.8" LCD Colordisplay. Auf ein Blitzlicht wurde im Gegensatz zu den Vorgängermodellen verzichtet. Ein normaler optischer Sucher kann auf die Kamera aufgesetzt werden. Die Verschlußzeiten liegen zwischen 1/4 und 1/5000 Sekunde, lassen sich jedoch nicht manuell festlegen. Drei Entfernungseinstellungen sind vorgesehen: Nah 9cm - 13cm, Portrait bis 1m und Weit 1m bis Unendlich.

Bilder werden auf einer austauschbaren SmartMedia Flashkarte gespeichert. Im Lieferumfang befand sich eine 2MB Karte. Zusätzlich waren 4MB Karten nachkaufbar. Mit Hilfe der seriellen RS-232C Schnittstelle können Bilder auf den Rechner übertragen werden.

Zur Verlängerung der Batterielaufzeit stellt sich die Kamera nach 2 Minuten selbständig aus.

Die Bilder konnten mittels Kabel an einem NTSC TV ausgegeben werden.

3.1  Technische Details:

  • Stromversorgung: Baterien: 4 AA oder optionales Netzteil
  • ISO 100
  • Höhe x Breite x Tiefe:: 7,7 cm x 12,9 cm x 4,7 cm
  • Gewicht: 240g ohne, 340g mit Batterien

3.2  Lieferumfang:

  • Kamera
  • 4 Lithium Batterien Typ AA
  • 2 MByte Wechselspeicherkarte
  • serielles Kabel für Macintosh
  • Videoanschlusskabel
  • Verbindungskabel Kamera-Mac
  • aufsteckbarer optischer Sucher
  • Tragegurt
  • Software: Adobe Photo Deluxe 1.0, Adobe PageMill 2.0, PictureWorks NetCard 1.1, Quicktake

3.3  Zubehör

  • Netzteil (6V)
  • 4 MB SmartMedia Card
  • SmartMedia Card Floppyadapter

4.  Links

 


FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 21.03.2006 10:20 Uhr von Walljet (4 Besuche)

© 2004 – 2018 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb