Beschreibung

Der PPC970 von IBM wurde in den Power Mac G5 auf der WWDC 2003 Konferenz von Apple eingeführt und löste den G4 Prozessor in der professionellen Produktlinie ab.

Die Basis bildet der IBM Power4 Prozessor, dessen Eigenschaft, mehrere CPU Kerne in einem Prozessor zu vereinen, dem PPC970 fehlt.

Im Gegensatz zum G3 bzw. G4 handelt es sich um einen 64 bit Prozessor. Der PowerPC war von vornherein als 64 bit Architektur entworfen wurden, besitzt also keinen speziellen 64 bit Modus. Der bisher offensichtlichste Vorteil ist die Überwindung der Arbeitsspeichergröße von 4 GB bei 2^32 möglichen Adressen. Beim PPC970 ist der physikalische Adressraum jedoch "nur" 2^42 (ca. 4,4TB) groß, virtuell 2^64.

Während der G3 und G4 eine relativ kurze Pipeline bei jeweils einer Integer- und Floating Point Einheit besitzen, ist die Pipeline beim G5 wesentlich länger ausgefallen bei Verdoppelung der Anzahl der Funktionseinheiten. Die im Consumermarkt wichtige Kenngröße der Taktrate ist damit leichter nach oben erweiterbar.

Technische Daten

CPU-Version003c0202, 00390202
L1 Cache64kB Instruction, 32kB Data
L2 Cache512 kB
Herstellungsprozess130nm
Die-Größe116 qmm
Integer-Einheit2
Fließkomma-Einheit2
AltiVec2 (VMX)
Taktfrequenz in GHz1,6 bis 2,0
Typ. Leistungsabgabe in Watt51 (1,8GHz) - 66 (2,0GHz)

Verweise


FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 17.01.2006 14:25 Uhr (1 Besuche)

© 2004 – 2019 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb