Beschreibung

Perl ist eine freie, plattformunabhängige und interpretierte Programmiersprache – eine Synthese aus C, UNIX-Befehlen und anderen Einflüssen. Ursprünglich als Werkzeug zur System- und Netzwerkadministration vorgesehen, hat Perl auch bei der Entwicklung von Webanwendungen und in der Bioinformatik weite Verbreitung gefunden.

Perl ist in Mac OS X und Mac OS X Server bereits enthalten. Unter Mac OS Classic läßt sich Perl mit MacPerl verwenden.

Literatur

  • "Programmieren mit Perl, 2. Auflage" von Larry Wall, Tom Christiansen & Jon Orwant. Das "Kamelbuch" ist das Standardwerk für jeden Perlprogrammierer.
  • "Einführung in Perl, 4. Auflage" von Randal L. Schwartz, Tom Phoenix & brian d foy. Sehr gut für Anfänger um einen Einstieg in die Sprach zu bekommen.
  • "Einführung in Perl-Objekte, Referenzen & Module" von Randal L. Schwartz mit Tom Phoenix. Baut auf "Einführung in Perl" auf.
  • Vicki Brown and Chris Nandor: MacPerl, Power and Ease, Sunnyvale, CA (Prime Time Freeware) 1997. Da das Buch nur noch schwer erhältlich ist, gibt es mittlerweile auch eine Online Version.
  • "Perl in 21 Tagen" von Laura Lemay, erschienen bei Markt & Technik. Es soll auch für MacPerl geschrieben sein.

Verweise

Kategorien
Softwareentwicklung

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 30.05.2008 22:34 Uhr (2 Besuche)

© 2004 – 2019 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb