Beschreibung

Die SCSI-Karten von ACARD sind zur Zeit die wohl einzigen echten SCSI-Karten, die (nicht immer) ohne Probleme vollständig unter Mac OS X laufen.

  • AEC-6712TUM
    • PCI Ultra SCSI Adapter
    • Unterstützt 32-bit PCI Bus
    • 20MB/s Transferrate
    • Bootable, d.h. Volumen, die an diesem Adapter hängen, können den Rechner starten
    • Kompatibel mit OS 9 und MacOSX
    • Nicht kompatibel mit PowerMac G5

Als Alternative bietet sich auch dieses Modell an:

  • AEC-67160M
    • PCI Ultra 160 LVD/SE SCSI Adapter
    • Bis zu 160MB/s Transferrate
    • Ultra 160 SCSI single channel
    • Bootable, d.h. Volumen, die an diesem Adapter hängen, können den Rechner starten
    • Kompatibel mit Mac OS 8.5, OS 9 und MacOSX
    • Kompatibel mit PowerMac G5

Die Karte wird einfach in einen freien PCI-Slot gesteckt und ist sofort und ohne Treiber verfügbar. Im SystemProfiler wird sie als Acard erkannt. Sollte das angeschlossene Laufwerk (Festplatte, Streamer, Scanner etc.) nicht direkt erkannt werden, könnte ein minderwertiges Kabel daran schuld sein, das dann ausgetauscht werden muss.

Der Adapter AEC-6712TUM schafft im Test an einem G3 B&W-Server einen durchschnittlichen Datendurchsatz von ca. 190 MB/min. Gemessen mit einem DDS-4 Tape Drive von LaCie (Seagate-Hardware).

Verweise

Kategorien
Hardware, Hardwarehersteller, SCSI

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 06.01.2008 11:48 Uhr von Walljet (1 Besuche)

© 2004 – 2018 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb