(weitergeleitet von Main.G4Cube)


Bild vergrößern

Beschreibung

Ein Apple Rechner mit den Abmaßen 19,5 x 19,5 x 23 cm.

Wurde mit einer G4 CPU (450 und auch 500 MHz) ausgeliefert.

Besitzt einen AGP Port der allerdings nur für AGP Grafikkarten mit einer bestimmten Einbaulänge kompatibel ist. Über FireWire (400) und USB tritt der Cube mit anderen Geräten in Kontakt. Modem (56k) und Ethernet (10/100Mbit) sind onboard, eine AirPort Karte nachrüstbar.

Kultstatus

Der Cube ist ein Kultobjekt. Vor allem Casemodder "vergreifen" sich immer wieder gern an ihm. Der Rechner wurde nur ein Jahr lang produziert und dann mangels Nachfrage eingestellt. Nichtsdestotrotz ist der Cube der Beweis, daß ein Rechner nicht riesig groß sein muß. Viele Firmen bauen heute im PC Bereich solche Gehäuse mit den entsprechenden Mainboard Formfaktoren (dies allerdings Jahre nach dem Cube!)

Meiner läuft aktuell mit 10.2.8 und das reicht ordentlich. Ich verwende ihn als Hauptrechner vor allem da er keinen Lüfter hat. Das Problem der Hitzeentwicklung wurde so gelöst, dass unten auf der hinteren Seite des Gerätes die kühle Luft einströmt, da sie von der warmen Luft, die durch das Gehäuse aufströmt, angesaugt wird. Mittlerweile existieren diverse Upgrades verschiedener Hersteller, die mit Hilfe von bis zu 1,4 GHz getakteten G4-Prozessoren auch einem Cube zu Rechenleistungen verhelfen, die auch aktuellen Ansprüchen noch genügen. Allerdings ist dazu der Einbau eines Gehäuselüfters unvermeidlich, um thermische Probleme zu vermeiden. Ebenso ist es durchaus möglich, durch den Einbau leistungsfähigerer Grafikkarten die Gesamtperformance zu verbessern (in meinem Cube steckt eine Nvidia GeForce 3). Zusammen mit einem Vollausbau des Arbeitsspeichers ist das alte Schätzchen unter Mac OS X 10.3.4 wieder richtig flott.

Historisches

  • Es gab früher schon mal einen Cube von NeXT

Verweise

Kategorien
Apple, Hardware, Historisches

Zuletzt geändert am 11.03.2014 14:18 Uhr von Walljet (6.481 Besuche)

© 2004 – 2014 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb