Beschreibung

Ältere Versionen von E-Mail Programmen wie Eudora, Mail.app etc., beachten beim Mailversand nicht das Data- und Ressource-Fork angehängter Dateien. Dies hat zur Folge, dass an Windows-User verschickte Anhänge vom Empfänger nicht geöffnet werden können. Dieser Bug ist zwar mittlerweile "abschaltbar" und wird von modernen Mailprogrammen eliminiert. Er kann aber Unwissende immer noch zur Verzweiflung bringen und führt auf der PC-Gegenseite unter Umständen zu Kopfschütteln, wenn statt der PDF-Datei nur wirre Datenschnipsel ankommen (z.B. Dateien, die durch ein %-Zeichen benannt sind).

Terminal

Im Terminal kann man sich mit dem Move- oder Copy-Befehl des Resource-Forks entledigen.

  • Beispiel: cp microsoft.pdf microsoft-send.pdf (erstellt eine Kopie der Ressource-Fork-Datei, die kein Ressource-Fork mehr enthält und verschickt werden kann)

Hinweis: Mit Mac OS X 10.4 ist dies nicht mehr möglich, da cp, mv, etc. die Resource-Fork mitkopieren!

Tools

  • Das ältere Tool GrimRipper entfernt das Ressource-Fork ebenfalls aus Mac-Dateien und stellt eine weitere Lösungsmöglichkeit dar.
  • Der Autor des beliebten TinkerTool, Marcel Bresink, hat den Fork Server Helper entwickelt und führt sehr tief in das Thema ein.

Tipps&Tricks

Ansonsten sind die Einstellungen in den Mailprogrammen zu beachten: Bei Eudora auf AppleDouble stellen und das Kästchen (Macintosh-Informationen immer mitsenden) deaktivieren!

Kategorien
Internet, Mailprogramme

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 09.05.2011 11:40 Uhr von Schnaks (2 Besuche)

© 2004 – 2020 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb