Beschreibung

Eine "Datenbank" bezeichnet in der Regel sowohl die Datei(en), in der Daten strukturiert abgelegt werden, als auch die Software, die diese Daten verwaltet. Technisch korrekt wäre dagegen die Unterscheidung zwischen Daten (Datenbank) und Software (Database Management System, DBMS).

Eine Datenbank besteht generell aus Datensätzen mit Attributen verschiedener Eigenschaften (Text, Datum, Zahl usw.). In der Regel werden diese Datensätze als Tabelle dargestellt, wobei die Attribute Spalten und Datensätze Zeilen entsprechen. Je nach verwendetem DBMS kann es noch Verbindungen zwischen diesen Tabellen geben.

Aus der tabellarischen Darstellung ist der heute weit verbreitete Irrtum gewachsen, dass aufgrund der optischen Ähnlichkeit auch Tabellenkalkulationen eine Datenbank darstellen, weshalb häufig von Endanwendern Excel als Datenbank "missbraucht" wird (zur Verwaltung von Daten wie Bücherlisten, Adressen oder Projekten in quasi jeder Firma).

Datenbank-Software

Serverseitig:

Software zum Speichern/Verwalten/Strukturieren großer Datenmengen. Tritt in der Regel dem Endanwender gegenüber nicht auf. Stattdessen arbeitet der Endanwender in speziellen Oberflächen, die Daten aus der Datenbank lesen oder schreiben.

Clientseitig:

Rein GUI-basierte Applikationen zum Speichern/Verwalten/Strukturieren überschaubarer Datenmengen. Es handelt sich hierbei nicht um Datenbanken im eigentlichen Sinn, sondern um Applikationen, die ein rein visuelles Arbeiten ohne den Hintergrund von Tabellenstrukturen, Relationen und Rechten ermöglichen. In der Regel sind diese Applikationen nicht als Datenbank konzipiert, sondern werden vom Anwender nur dafür verwendet.

Verweise

Kategorie

Datenbank, Software


<< Weitere Software von Apple | Software | Finanzen >>


FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 09.10.2011 19:47 Uhr von Walljet (1 Besuche)

© 2004 – 2018 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb