MySQL

MySQL ist ein weit verbreitetes Datenbank-Managementsystem und steht unter der MySQL-eigenen "Dual-Lizenz" zur Verfügung. Dabei kann man wählen, ob man den Server als freie Software auf Basis der GNU General Public License oder auf Basis einer kommerziellen Lizenz benutzen möchte.

MySQL ist vor allem auf Unix- und Linux-Webservern im Einsatz. Als Schnittstelle zwischen der MySQL-Datenbank und dem Browserfenster des Anwenders steht hierbei meistens die Programmiersprache PHP, die serverseitig ausgeführt wird und mit der unter anderem Anfragen an die MySQL-Datenbank abgesetzt werden können.

Für Mac OS X gibt es mehrere MySQL-Packages im Netz. Die unkomplizierteste ist wohl die Complete MySQL-Variante. Hierbei wird der MySQL Server mit nur einem Mausklick per Mac OS X-Installationsprogramm ganz Mac-like installiert. Zur Abschluß der Installation muss man sich nur an 2-3 Punkte aus dem Read Me halten. Das genannte MySQL Package bietet die Möglichkeit, den MySQL Server bei jedem Systemstart zu starten, und installiert außerdem noch ein Kontrollfeld in der Systemeinstellung, mit dem man MySQL nach Bedarf und mit einem Mausklick ein- oder ausschalten kann. Für Serverlogistics' MySQL-Paket sind zur Installation keine Unix- oder Terminalkenntnisse notwendig.

Es gibt auf der offiziellen Webseite ebenfalls ein .dmg Paket für MacOS X. Dort kann man zwischen der PPC- und der Intel-Version auswählen...

Das wohl am weitesten verbreitete Web/PHP-basierte Administrationstool für MySQL ist phpMyAdmin.

Fragen und Antworten

Q: Ich betreibe eine lokale MySQL-Datenbank. Sobald MySQL gestartet ist, wird der Port 3306 nach außen hin geöffnet. Ich möchte aber nicht, daß man meine MySQL-Datenbank von außen erreichbar ist, und auch nicht, dass man bei einem Portscan sieht, daß hier ein MySQL läuft. Das Aktivieren der Mac OS X-Firewall hilft nicht, selbst wenn der Port dort explizit ausgewiesen und gesperrt ist. Was kann ich tun?

A: Der Port 3306 wird standardmäßig von MySQL geöffnet, um Zugriffe zu ermöglichen. Man kann die Zugriffe nur anhand der MySQL-Benutzerrechte regeln oder generell MySQL so konfigurieren, dass es keinen TCP/IP Port bereitstellt.
Die Konfiguration nimmt man in der Datei my.conf vor, indem man die Zeile skip-networking in der Rubrik [mysqld] freigibt und MySQL (oder den Rechner) neustartet. Dann ist der Port auch dicht.
Der Pfad zur Konfigurationsdatei kann je nach MySQL-Installation variieren. Im Falle der Serverlogistics-Distribution findet man sie unter /Library/MySQL/var/, die entsprechende Stelle lautet hier:
# Don't listen on a TCP/IP port at all. This can be a security enhancement
# if all processes that need to connect to mysqld run on the same host.

#skip-networking
Ein einfaches Entfernen des Rautesymbols vor skip-networking schaltet die Funktion frei.

Clients

Verweise


FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 17.02.2007 08:57 Uhr (2 Besuche)

© 2004 – 2018 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb