KOBIL KAAN TriB@nk


KAAN TriB@nk

Der KAAN TriB@nk des deutschen Herstellers KOBIL ist ein stehender CCID-konformer Kartenleser mit USB-Anschluss für den stationären und mobilen Einsatz. Der Leser verfügt über ein numerisches Tastenfeld und ein darüber liegendes zweizeiliges LC-Display. Der Karteneinschub liegt gut erreichbar dahinter. Das Gerät entspricht der Sicherheits-Klasse 3. Dem Lieferumfang liegt noch ein kleines Anleitungsheft und eine Treiber-CD für Windows bei.

Der Leser steckt in einem Sockel, der mit einem fest montierten USB-Kabel versehen ist. Für den Transport, kann dieser Sockel zusammengeklappt werden, so dass Display und Tastenfeld geschützt werden. Zudem kann der Leser für den mobilen Einsatz ohne Computer, aus dem Sockel entnommen werden. In diesem Modus unterstützt der Leser das Erzeugen von Sm@rtTANs und das Anzeigen von Guthaben auf Geldkarten.

Da es sich bei dem KAAN TriB@nk um einen CCID-kompatiblen Leser handelt, ist die Installation von einem Treiber nicht unbedingt erforderlich. Der KAAN TriB@nk ist nämlich sofort nach dem Einstecken in einen freien USB-Port betriebsbereit, und zeigt dies durch die Anzeige von Versionsnummern im Display an. Das eine gültige Chipkarte eingelegt wurde, wird leider nicht separat angezeigt. In Auswahldialogen meldet sich der Leser als Modell "EMV CAP" bzw. "SecOVID Reader III". Ich vermute daher, dass diese Geräte baugleich sind oder die gleich Firmware verwenden.

Das Tastenfeld des Gerätes kann ab Mac OS X 10.5 / Leopard angesprochen und für abgesicherte PIN-Eingaben genutzt werden. Seit dem verfügt das Betriebssystem Mac OS X über einen universellen Treiber für Chipkarten-Leser.

Die Prüfung mit dem kostenlosen Kartenleser-Dienstprogramm Creck unter Mac OS X 10.6 und 10.8 waren alle erfolgreich, wie dieses beispielhafte Protokoll belegt.

 --- Test gestartet: Dienstag, 18. August 2012 14:46:23 Deutschland ---  
 + Geräteliste: 2 Gerät(e) verfügbar 
 + Prüfe: KOBIL EMV CAP - SecOVID Reader III 00 00
 + Returncode der Karte: 90 00 
 Test beendet.

Auch weiterführende Prüfungen und Untersuchungen mit den OpenSource-Werkzeugen pcsc_scan und opensc-tool verliefen erfolgreich, soweit die Kartentypen unterstützt wurden. Der Leser unterstützte bei mir intelligente Chipkarten (GSM/SIM, HBCI und Geldkarte) mit den asynchronen Protokollen T=0 und T=1 problemlos.

Die Versuche einfache Speicher-Chipkarten (Mitgliedsausweise, Krankenversicherungskarten, Telefonkarten, etc.) auszulesen, welche Protokolle wie I2C, 2-wire oder 3-wire verwenden, gelangen mir jedoch nicht. Es konnte noch nicht mal der Reader Status oder gar die ATR ermittelt werden. Daher gehe ich fest davon aus, dass synchrone Protokolle von diesem Kartenterminal nicht unterstützt werden können.

Im Gegensatz zum Model KAAN Advanced wirkt der KAAN TriB@nk auf mich sehr fragil. Das ist möglicherweise dem zur Zeit unschlagbar niedrigen Preis für einen Klasse 3-Leser geschuldet.

Verweise

Kategorie
Hardware

Zuletzt geändert am 21.08.2012 18:56 Uhr (6.934 Besuche)

© 2004 – 2017 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb