ImgPopUpFct('','matlab.gif')

Beschreibung

MatLab ist ein mächtiges kommerzielles Programmpaket von MathWorks zum Lösen von mathematischen, ingenieur- und naturwisschenschaftlichen Aufgaben.

MatLab ist für Mac OS X verfügbar und läuft in der X11 Umgebung. Einige Module, z.B. DSP Compiler oder Audioausgabe sind nicht in der Mac Version enthalten.

Neben der Herstellerangabe funktionieren die R14 Releases problemlos mit G3 Prozessoren. Vielmehr zieht MatLab keine Vorteile einer vorhandenen AltiVec Erweiterung.

Hinweis: MatLab legt einen im Finder unsichtbaren Ordner .matlab für Voreinstellungen im Userordner an.

Inhalt (hide)

  1.   1.  Installation
    1.   1.1  R13SP1 unter MacOSX 10.3 und X11
  2.   2.  Verweise

1.  Installation

1.1  R13SP1 unter MacOSX 10.3 und X11

Dateien

Für die Verwendung unter 10.3 wird der X11 Fenstermanager benötigt und muss unter Umständen von der Panther CD nachinstalliert werden.

  1. Anlegen eines neues Ordners MatLab6p5 am gewünschten Ort
  2. Hineinkopieren einer gültigen "license.dat" in diesen Ordner
  3. Mounten des Disk Images MathWorks_R13_1 bzw. einlegen der CD
  4. Starten von X11 und xterm (Menü Applications -> Terminal)
  5. Wechseln in das Volume MathWorks_R13_1 mittels cd /Volumes/MathWorks_R13_1
  6. Starten der Installation mittels ./install
  7. Als MatLab Root Directory das vorher angelegte Verzeichnis /Applications/MatLab6p5 angeben
  8. Installation der gewünschten Komponenten
  9. Schritt 3 bis 8 analog für CD 2 und 3 wiederholen

Für Panther wurde von Mathworks ein Hinweisdokument sowie ein Updater zur Verfügung gestellt.

  1. Den Panther Updater starten
  2. den Ordner MatLab6p5 auswählen

Danach ist MatLab installierte und kann über das Programm LaunchMatLab im Unterordner bin gestartet werden.

MatLab Lizenz Server

MatLab fragt beim Start den Lizenzschlüssel bei einem Server ab. Dieser Server muß auf dem lokalen Rechner vor dem Start von MatLab aktiviert sein.

Manueller Start

Im Ordner etc die Datei lmstart mittels Terminal starten: ./lmstart

Automatischer Start beim Booten

Den Ordner MATLABLmgr im Ordner etc in das Verzeichnes /Library/StartupItems bewegen und im Terminal ./config_lm.sh ausführen.

Apple Script

Eine komfortable Art ./lmstart auszuführen und einem oft auftretendes Problem mit nicht löschbaren Dateien im tmp Verzeichnis abzufangen:

 try
	activate
	tell application "Terminal"
		activate
		do script with command "cd /private/var/tmp 
                     rm lm_TMW.dat
                     rm lm_TMW.ld
                     rm lm_TMW.log
                     rm lm_TMW.vd1
                     cd /Applications/MATLAB6p5/etc
                     ./lmstart
                     open /Applications/MATLAB6p5/bin/LaunchMATLAB.app"
        	end tell
        on error error_message
	          beep
	          display dialog error_message buttons {"OK"} default button 1
 end try

2.  Verweise

Siehe auch
  • Octave - an MatLab angelehnte OpenSource Alternative
  • Sysquake - MatLab Klone
Kategorien
Mathematik, Naturwissenschaft, Softwareentwicklung

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 29.06.2007 16:50 Uhr (2 Besuche)

© 2004 – 2019 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb