<div id='softwarerahmen'>

ImgPopUpFct('','Pages.png') Pages
Hersteller: Apple
Aktuelle Version: 4.1 (32bit Universal Binary)
Systemvoraussetzung: ab Mac OS X 10.4.11 oder Mac OS X 10.5.6 oder Mac OS X 10.6.0 oder OS X 10.7
Preis: 79 € (im Bundle mit Keynote und Numbers als iWork), Edu 59,16 € oder einzeln Online im App Store für 15,99€
Webseite: http://www.apple.com/de/iwork/pages/

</div>

Eine ausführliche Darstellung von Pages findet sich im großen ApfelWiki-Word-Alternativen-Test.

Beschreibung

Pages ist das Textverarbeitungs- und Schreibprogramm von Apple Computer und Bestandteil von iWork ´09. Es verfügt darüber hinaus über gewisse DTP-Eigenschaften. Pages wird mit 40 Gestaltungsvorlagen (Templates) ausgeliefert, kann AppleWorks-Dateien importieren und Word-Dateien teilweise ex- und importieren. Es eignet sich gut für das schnelle Aufpeppen von Word-Dateien, die anschließend wieder in Word exportiert und dort geringfügig überarbeitet werden können. Pages wurde vom gleichen Entwicklerteam wie Keynote entwickelt und fühlt sich von der Arbeitsweise auch so an.

Pages speichert seine Dateien in Paketen ab, die Dokumente mit der Dateinamen-Erweiterung PAGES (.pages), die Vorlagen mit der Dateinamen-Erweiterung TEMPLATE.

Unter NEXTSTEP gab es 1994 eine Textverarbeitung, die ebenfalls Pages hieß. Siehe weiter unten unter Historisches.

1.  Features

  • Rahmenbasierte Texterstellung und Grafikplazierung
  • Mehrspaltiger Text
  • Textfluß über verschiedene Rahmen
  • Grafiken mit unterschiedlichen Textumfluß und bestimmt der gleichen Alphakanalunterstützung wie Keynote
  • Word, PDF, AppleWorks, HTML Im- bzw Export
  • Ausrichtungshilfen
  • Kapitel und Überschriften
  • Vorlagen
  • Charts
  • Tabellen
  • Fußnoten
  • Inhaltsverzeichnis
  • iLife-Integration
  • Nichtkontinuierliche Selektion
  • Leszeichen (engl.: bookmarks)
  • Silbentrennung
  • Natives Cocoa-Textsystem mit allen Gimmicks
  • Unterscheidung zwischen Links- und Rechtsseiten
  • Zeichen- und Absatzstile
  • Listen mit Listenstilen
  • Gliederungen (ab 09)

2.  Vorlagen (Templates)

Die Vorlagen in in Pages lassen sich analog zu Keynote bearbeiten, bzw. eigene Vorlagen können erstellt, abgespeichert und weitergegeben werden.

Vorlagen finden sich im Netz bei iWork Community oder auf der Apfelwiki-Seite iWork Vorlagen. Viele kostenlose Vorlagen befinden sich unter www.loyns.de und unter pagesvorlagen.de.

2.1  Known Bugs

3.  HTML Export

  • Sind Stile mit Sonderzeichen (ä, ö, ü etc.) betitelt, werden diese Namen im generierten CSS nicht korrekt umgesetzt. Als Folge davon werden simple Überschriften im Browser nicht dargestellt. Als Abhilfe solche Stile z.B. in Ueberschriften umbenennen.

4.  PDF Export (mit weichen Schatten)

  • Gerade das PDF Format ist das einzige, bei dem die Pages-Layouts NICHT zerschossen werden (wie beim Word- oder HTML-Export). Leider werden einem weiche (transparente) Schatten in allen PDF-Programmen (außer der Apple-Vorschau) nicht dargestellt. Andere Programme (Illustrator, InDesign, CorelDraw 11) bieten hier die technische Möglichkeit, Transparenzen zu „reduzieren“.
  • ABHILFE: Und auch bei Pages ist dieses Feature versteckt schon vorhanden: Beim Postscript-Export über das Druckmenü passiert nämlich genau das. Lädt man diese Datei mit dem Programm OSX Vorschau und speichert dies wieder (als PDF-Datei), zeigt auch Acrobat & Co. es korrekt an.
  • Andere transparente Objekte funktionieren dagegen auch in Acrobat (ab Version 5).

5.  Zeilenabstand bei Fußnoten

Der Zeilenabstand von Fußnoten lässt sich nicht ändern. Es gibt Tipps, um dieses Problem zu umgehen, die aber nach mehreren Anwenderberichten nicht funktionieren.

In Pages 2 geht es so:

  1. "Info" anklicken
  2. Das "Seite"-Symbol anklicken
  3. Tab "Dokument" anklicken
  4. Fußnoten-Abstand - In "pt" einstellbar (ganz unten)

Eine kurze Anmerkung: Die oben genannte Anleitung funktioniert einwandfrei bei Pages aus iWork '09 !!! Vielen Dank für diese Information !!!

In Pages 5 geht es so:

  1. Darstellung > Infofenster > Format aufrufen
  2. In eine Fußnote klicken
  3. Erst jetzt erscheint im Infofenster der Reiter "Fußnoten"
  4. Hier ist der Abstand einstellbar

6.  Texteinzug bei Fußnoten

Den Texteinzug bei Fußnoten kann man sehr einfach mit dem Tabulator lösen!!! Einfach das vorgegebene Leerzeichen nach der hochgestellten Zahl entfernen, eine Tabulatormarke einfügen und mit den Einstellmöglichkeiten am oberen Dokumentenrahmen an die gewünschte Stelle ziehen!!!

Viel Erfolg :)

7.  Tabellenzellenhöhe numerisch einstellen

  • Die Eingabe für die Tabellenzellenhöhe akzeptiert keine Dezimalbrüche, sondern nur Ganze Zahlen. Werte wie 0,5 cm sind also nicht möglich, nur 1 cm, 2 cm usw.. Um das Problem etwas abzumildern, kann man die Dokumenteinheiten auf Punkt (pt) umstellen, da dieses Größenmaß wesentlich kleiner ist und somit ganze Werte ausreichen.

Da es alle Zahlen unter 1 betrifft – auch bei den Rechenfunktionen in der Tabelle – kann man für 0,75 auch 1,75 eingeben und dann die Zahl mit Hilfe des Wertverkleinerungsknopfes neben der Zahl verkleinern. Jeder Klick verringert den Wert um 1. Dadurch erhält man den korrekten Wert.

8.  Inhaltsverzeichnis:

  • Abgestufte Nummerierungen (1, 1.1, 1.2, 2, 3) springen nach jeder Aktualisierung zurück (1, 2, 3, 4, 5). Um dies zu beheben, muss die Stilvorlage in punkto Abgestufte Nummerierung für die jeweilige Ebene bearbeitet werden (d.h. von der Selektion neu zugeordnet werden).
  • Es werden nicht die Nummerierungen der Überschriftenstile im Text erkannt. Das kann man nur über die Bearbeitung der Stilvorlagen des IHV regeln, sprich für jede Ebene einzeln die Nummerierung einschalten.
  • Abschnittsweise unterschiedliche Seitenzahlen werden nicht im Inhaltsverzeichnis erkannt (Abschnitt1: i,ii,iii; Abschnitt2: 1,2,3 -> IHV: Abschnitt1:1,2,3 Abschnitt2: 1,2,3).

9.  Überschriftenstile:

  • Abgestufte Überschriften lassen sich nicht automatisch festlegen, sondern jede Überschrift muss erst über die Tabulatortaste in die jeweilige Abstufungsebene geändert werden.

9.1  Tipps

10.  Speicherplatz sparen

  • Bei Pages sind nicht nur die Menüs, sondern auch alle Vorlagen (Templates) lokalisiert. Das "kostet" pro Sprache 40 MB, und das in 6 Sprachen.
  • Man kann nun die komplette Lokalisierung löschen: Ctrl-Klick/Rechtsklick auf Pages, Paketinhalt anzeigen lassen, wechseln nach Contents, Resources. Dort alle nicht benötigten Sprachen (außer Deutsch und Englisch) löschen. Die ganzen Lokalisierungen (also normale Lokalisierung mit Templates) kosten übrigens jeweils sogar knapp 100 MB.
  • Will man die Lokalisierung behalten und nur die Stilvorlagen löschen, öffnet man den jeweiligen "xxx.lproj"-Ordner und entfernt daraus den Ordner Templates.
  • Weitere 15 MB pro Sprachversion (also 75 MB!) kann man durch Löschen der iWork-Einführung (im Hilfe-Menü) sparen: Wechseln zur Bootfestplatte (Macintosh HD)/Library/Application Support/ CTRL-Klick/Rechtsklick auf "iWork Einführung", Informationen anzeigen. Im Infodialog, Sprachen auswählen und auf "Entfernen" klicken.
  • Insgesamt lassen sich so 5x40+5x15=275 MB sparen!

11.  Deutsche Silbentrennung in Pages aktivieren

Die Silbentrennung in Pages 1.0 kann manuell hergestellt werden. Dies wird in dem sehr kurzen Pages Silbentrennungs Tutorial erklärt. Seit Version 1.0.1 ist dies nicht mehr notwendig.

12.  Nebeneinander ausrichten von eingebundenen Objekten im Textverarbeitung-Modus

Wenn man Objekte, z. B. aus Numbers eingebundene Tabellen, nebeneinander angezeigt haben möchte und befindet sich nicht im Layout-Modus, sondern im Textverarbeitungsmodus, ist ein bisschen Kreativität gefragt.

  1. Tabelle auswählen
  2. im Informationsfenster (Inspektor) Umbruchtab auswählen
  3. Objektplatzierung fixiert auswählen
  4. Tabelle platzieren
  5. Vorgang mit zweiter Tabelle wiederholen, diese dabei neben die erste ausrichten
  6. beide Tabellen auswählen Menü/Anordnen/Gruppieren wählen
  7. neues, gruppiertes Objekt auswählen und im Informationsfenster/Umbruch/Eingebunden(folgt dem Text auswählen)

Jetzt folgen die Tabellen -nebeneinander- dem Text.

12.1  Versionen

  • 3.0.2 - 29.01.08
  • 3.0.1 - 27.09.07
  • 2.0.2 - 28.09.06
  • 2.0.1 - 26.4.06
    • behebt Probleme mit Diagrammen und mit der Bildanpassung
    • behebt verschiedene kleinere Probleme
  • 2.0 - 10.01.06
    • Neue Vorlagen, einschließlich Flyer, Poster, Rundschreiben, Rechnungen und Sammelalben
    • Verbesserte Seitennavigation
    • Serienbriefe mithilfe des Adressbuchs
  • 1.0.2 - 25.05.05
    • Verbesserte Seitennavigation und -organisation
  • 1.0.1 - 17.03.05
    • Deutsche Silbentrennung funktioniert
    • Löschen und Einfügen ganzer Seiten
    • Druckbutton funktioniert
  • 1.0
    • Vorgestellt auf der Macworld San Francisco 2005
    • Die Software wurde in Europa erstmals am 28. Januar 2005 ausgeliefert.

12.2  Historisches

Bis zum Jahr 1995 gab es schon einmal auf NeXT Computern einen Software mit dem Namen Page von Pages Software Inc.. Ein Zusammenhang zum heutigen Pages ist allerdings nicht bekannt.

12.3  Verweise

Siehe auch
Word-Alternativen-Test - Ähnliche Textverarbeitungen: Mellel - Nisus Writer Express - Swift Publisher
Kategorien
Apple - Textverarbeitung

<< Keynote | iWork | Numbers >>


FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 01.06.2016 09:48 Uhr von P F Siegert (2 Besuche)

© 2004 – 2019 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb