Beschreibung

T-DSL ist der Produktname für die DSL-Anschlüsse der Telekom. Mit der T-Online Software, die es auch für MacOSX gibt, kann dieser und andere Zugangsformen installiert werden.

Die T-Com hat die klassischen 768kbit DSL-Anschlüsse umgestellt. So gibt es T-DSL ab sofort (für Neukunden) bzw. spätestens ab 01.01.2005 (für Bestandskunden) in folgenden Varianten:

  • T-DSL 1000: die Grundvariante mit 1Mbit/s Downstream und 128 KBit/s Upstream
  • T-DSL 2000: für den "Anspruchsvollen" 2 MBit/s Downstream
  • T-DSL 6000: für den Profi 6 MBit/s Downstream
  • T-DSL 16000: für den "Powersurfer" 16 MBit/s Downstream und 1 MBit/s Upstream

Der Upstream kann je nach DSL-Produkt gegen Aufpreis erhöht werden, was vor allem für Anwendungen wie z.B. Apple Remote Desktop interessant ist.

Tipps und Tricks

  • Hat man noch keine Zugangsdaten und muss dringend seinen DSL-Anschluss konfiguieren, kann man sich im T-Punkt (das sind die Läden der Telekom) eine sog. Sofortkennung, die 20 Tage gilt, besorgen.
  • Kryptisches Einwählen: Konfiguriert man einen Router, ist im PPPoE-Feld eine Nummer wie beispielsweise 000120942000000038000000#0001@t-online.de unter Benutzername einzutragen. Diese Nummer entsteht durch die die Anschlusskennung + T-Online-Nummer + einer Raute #0001@t-online.de. Evtl. muss die Raute auch weggelassen werden.
    • mittlerweile gibt es auch Konstrukte wie t-online-com/Benutzername@t-online-com.de oder bei einer festen IP feste-ip6/Benutzername@t-online-com.de

Verweise

  • Weitere Infos gibt es auf T-DSL
Kategorie
Internet, Netzwerk

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 07.04.2009 16:51 Uhr von Walljet (1 Besuche)

© 2004 – 2020 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb