Rezensionen zur Seite Das Photoshop-Buch für digiale Fotografie

PostItNotesC('Rezension/Main-PhotoshopBuchDigitaleFotografie', 'block', PSS(':) Rezensionen PostItNotesC('Rezension/Main-PhotoshopBuchDigitaleFotografie', '', PSS('content'), '(:notecontent:)') Diese Seite ist für Kritik und Besprechungen aus der "ich"-Perspektive gedacht.
Sie können so anderen Nutzern bspw. eine Entscheidungshilfe bei Kauf und Erwerb eines Produktes sein.

Weitere Informationen zu Rezensionen... '), 'PostItNotesC('Rezension/Main-PhotoshopBuchDigitaleFotografie', '', PSS('block'), '(:noteblock:)') Rezensionen PostItNotesC('Rezension/Main-PhotoshopBuchDigitaleFotografie', '', PSS('content'), '(:notecontent:)') Diese Seite ist für Kritik und Besprechungen aus der "ich"-Perspektive gedacht.
Sie können so anderen Nutzern bspw. eine Entscheidungshilfe bei Kauf und Erwerb eines Produktes sein.

Weitere Informationen zu Rezensionen... PostItNotesC('Rezension/Main-PhotoshopBuchDigitaleFotografie', '', PSS('block'), '(:noteblockend:)')') rezensionAnzeigen(PSS('

kt007 - BewertungsSterne('5*')

Layout

Das Photoshop-Buch für Digitale Fotografie ist in seiner 2. Auflage knapp 480 Seiten stark. Das im Hardcover eingebundene Buch ist breiter als ein klassisches Computerbuch. Dadurch gewinn es mehr Platz für Bilder und Inhalt. Das Buch ist komplett in Farbe und in einzelne Lektionen gegliedert.

Auf der Buch-DVD findet man neben dem in den Lektionen verwendete Bildmaterial zusätzlich auch noch ein Videotraining von 1:30h und eine Demoversion von Photoshop CS3. Auch diesem Buch der Galileo-Design Reihe liegt ein Registrierungscode bei, mit dem man auf der Homepage Zugang zu Buchupdates bekommt.

Zur Autorin

Maike Jarsetz ist Fotografin und hat sich als Grafikdesignerin, Beraterin und Trainerin selbständig gemacht. Darüberhinaus ist sie Adobe Certified Expert für unter anderem Photoshop. Damit war sie gerade prädestiniert ein Buch über digitale Fotografie und Photoshop zu schreiben.

Zum Inhalt

Das Buch unterscheidet sich in einzelnen Punkten von typischen Computerbüchern. Zunächst einmal ist es breiter als üblich und komplett in Farbe. Das ermöglicht es möglichst viel mit Bildern zu arbeiten und somit detailierte Anleitungen zu bieten. Das Buch enthält 11 Sektionen. Jede einzelne Sektion widmet sich einem bestimmten Thema und ist meist in 10 Unterabschnitte gegliedert. Dazwischen finden sich immer mal wieder Grundlagenexkurse die wichtige Grundlagen übersichtlich darstellen.

Das Buch beginnt mit einem Abschnitt zur Bildorganisation mit Photoshop bzw besser gesagt mit Bridge. Maike Jarsetz zeigt dabei, wie umfangreich die mit Photoshop ausgelieferte Bridge in der Version CS3 geworden ist und das sich auch damit schon eine professionelle Bildorganisation bewerkstelligen lässt.

Die Einführung in die Bildbearbeitung macht ein Abschnitt in dem der Leser das "ABC der Bildbearbeitung" erfassen kann. Daran schließen sich dann ausführliche Lektionen zu RAW-Daten-Entwicklung, der Belichtungs- und Farbkorrektur. Aber auch besondere Schwerpunkte wie Schwarz-Weiß Bilder und Porträtretusche werden bearbeitet.

Die einzelnen Workshops beginnen mit einem Vorher- Nachherverlgeich des verwendeten Beispielbildes, wobei schon die wesentlichen Punkte angedeutet werden. Dann geht es Schritt für Schritt vor. Jeder einzelne Schritt wird mit einem großen Bild erläutert, daneben findet man die passende Erklärung. Gilt es verschiedene Optionen auszuführen so sind sie auch auf dem Bild mit einer Nummer zur leichten Erkennbarkeit gekennzeichnet.

Wer sollte das Buch kaufen?

Das Buch richtet sich an ambitionierte (Hobby-) Fotografen und Photoshop-Nutzer.

Fazit

Das Buch ist in seiner 2. Auflage nicht nur eine Anpassung an Photoshop CS3 sondern beinhaltet komplett neue Workshops. Es ist daher sowohl für Neulinge als auch bisherige Leser geeignet. Das Konzept des Buches ist gerade für den Nicht-Professionellen Fotografen und Photoshop-Nutzer sehr verlockend. Die Workshops behandeln jeweils einzelne Bereiche, so dass man sich diese auch prima immer mal wieder rauspicken kann wenn man sie braucht. Die Workshops sind seh anschaulich gemacht und bieten gerade so, weniger bewandten Photoshop-Nutzern einen sehr schnellen und guten Umgang mit Photoshop. Dabei konzentriert sich das Buch auf Funktionen die auch für die digitale Fotografie eine Rolle spielen, so dass man nicht mit "überflüssigen" Informationen konfrontiert wird. Wer also mehr aus seinen digitalen Bildern machen möchte und dabei ein professionelles Bearbeitungsprogramm wie Photoshop nutzen will, ist mit den Workshops einer Expertin bestens beraten und auch Photoshop-Kenner werden die eine oder andere Funktion neu entdecken. Ein Pflichtexemplar im Regal des Hobby-Fotografen. Hilfreiche Rezension:7 '))


Zurück zum Artikel: "Main.PhotoshopBuchDigitaleFotografie" Zuletzt geändert am 26.10.2007 18:05 Uhr von Profiles ((:pagecount:) Besuche)

© 2004 – 2021 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb