C (++) kam als Nachfolger von Pascal als Programmiersprache auf den Mac und hat Pascal komplett abgelöst. Das liegt vor allem daran, da das Betriebssystem der klassischen Macs ebenfalls in C (++) programmiert wurde.

Die Carbon-API und das IOKit von Mac OS X sind ebenfalls in C++ programmiert.

Leonardo

Leonardo ist eine integrierte Umgebung zur Entwicklung und Animation von C-Programmen. Es ist nicht als professionelle IDE gedacht, aber nutzvoll zum Debuggen von C-Programmen, zur Visualisierung von Algorithmen und in der Programmierausbildung. Leonardo ist ebenfalls eine Bezeichnung für ein ISDN-Protokoll der Firma Hermstedt.

Literatur

  • Carsten Brinkschulte: Macintosh Programmieren in C, Berlin (Springer) 1992
  • Dave Mark: Macintosh C Programming Primer. Volume I, Reading, MA (Addison-Wesley) 2nd ed. 1993
  • Dave Mark: Macintosh C Programming Primer. Volume II, Reading, MA (Addison-Wesley) 1990

Verweise

  • K.J. Bricknell: Macintosh C - A hobbyist's Guide to Programming the Mac OS in C. Online oder als Download (Word-98- oder PDF-Format).
Kategorie
Softwareentwicklung

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 15.12.2007 12:40 Uhr von Walljet (1 Besuche)

© 2004 – 2020 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb