Beschreibung

Komplettlösung von Apple zur Audio- und Videobearbeitung, die das Schnittprogramm Final Cut Pro, Color (für Farbkorrekturen), Compressor (ein Video Encodierer), Soundtrack Pro (Audioproduktions-Werkzeuge), Motion (Text- und Composing-Werkzeuge), DVD Studio Pro (DVD-Authoring) und Apple Qmaster (für die verteilte Verarbeitung von Kodierungsaufträgen) vereint. Außerdem ist mit den Cinema Tools ein Tool für Filmschnitt von 16-, 35- und 70 mm-Filmen enthalten. Für reine Audioproduktionen ist das Pendant zu Final Cut Logic Pro gedacht, das als extra Paket von Apple vertrieben wird.

Final Cut Studio wurde nach dem Erscheinen von Final Cut Pro X am 21. Juni 2011 eingestellt.

Installationsumfang

Final Cut Studio wird auf insgesamt 7 DVDs (eine weisse Installations-DVD und 6 schwarze Pro Content DVDs) ausgeliefert, die entsprechend viel Platz auf der Festplatte in Anspruch nehmen und unter Umständen mehrere Stunden installiert werden wollen. Eine Aktualisierung der Version 6 verschlang z.B. rund 14 GB Plattenplatz.

Audio Content-DVDs (3 Stück)

Audioeffekte, Hintergrundmusik und Loops im Apple Loops-Format für Soundtrack Pro, Motion, DVD Studio Pro und Final Cut Pro.

Motion Content-DVDs (2 Stück)

Motion-Inhalte und LiveFont-Inhalte

DVD Studio Pro Content-DVD

Menüvorlagen und DVD Studio Pro-Inhalte

Skuril

Aus der ehemaligen kiloschweren Version 6 (durch die mitgelieferten Handbücher) wurde eine kleine quadratische Verpackung, die nur noch das Nötigste an gedruckten Materialien enthält. Die Version 7 ist allerdings auch 300 Euro günstiger im Vergleich zur Version 6.

Versionen

  • Am 15. April 2007 erschien Final Cut Studio 2
  • Am 23. Juli 2009 erschien das nur noch Final Cut Studio genannte aktuelle Produkt (mit einem HD Logo)

Verweise

  • Apples Seite zur Final Cut Pro
Kategorien
Apple, Audio, Historisches, Video

Zuletzt geändert am 21.06.2011 19:39 Uhr von Walljet ( Besuche)

© 2004 – 2023 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb