ImgPopUpFct('','hoertest_logo.gif')

Beschreibung

Wer kennt diese Situation nicht auch? Der eine erzählt großspurig, er könne ein MP3 auch noch erkennen, wenn es mit 320 kbs codiert ist, der Nachbar wandelt seine CDs in 96kps und erzählt, dass er den Unterschied eh nicht höre. Es kursiert die Aussage, dass 128kbs MP3 CD-Qualität entsprechen solle...

...und dann kommt auch noch Apples neues AAC-Format, welches bei niedrigeren Bitraten bessere Klangqualität verspricht.

Welches ist nun die beste Bitrate, die bei möglichst kleiner Dateigröße möglichst gut klingt? Und ist AAC wirklich besser als MP3?

Hörtest

Ich habe darum einen Audio-Hörtest erstellt, bei dem ein 30 sekündiger Musikausschnitt achtmal unterschiedlich kodiert wurde:

Und zwar ist je ein File:

  • Original
  • MP3 320 kbs
  • MP3 192 kbs
  • MP3 128 kbp (CD-Qualität?)
  • MP3 96 kbs
  • AAC 192 kbs
  • AAC 128 kbs (wird im iTunes Music-Store verwendet)
  • AAC 96 kbs

Verweise

Ladet euch die folgenden, zufällig zusammengestellten Musikausschnitte als ZIP-Archiv im unkomprimierten AIFF-Format herunter, und versucht, sie den obigen Komprimierungsmethoden zuzuordnen. Die ganz Audiophilen können die Files ja auch auf CD brennen. Ihr solltet beim Hören besonders auf die Räumlichkeit, den Bass und auf klare Höhen achten.

Viel Spaß beim Zuordnen, es ist extrem schwierig! Alle Files wurden mit iTunes gewandelt und komprimiert.

Wer denkt, die Lösungen zu kennen, oder seinen Ohren nicht traut, kann hier die Auflösung anschauen.

Kategorie
Audio, Tutorials

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 04.03.2014 21:39 Uhr von Upright Bassist (1 Besuche)

© 2004 – 2018 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb