ImgPopUpFct('','eworld.jpg')

Beschreibung

eWorld war ein Versuch Apples in der Welt der damals sehr beliebten User-Communities mitzuspielen. Außerdem wurde nach einem Nachfolger des Applelink-Dienstes gesucht. Dieses Trauerspiel startete Apple am 20. Juni 1994 und bereits am 31. März 1996 um Mitternacht (genau genommen 00:01 Uhr) wurde eWorld von Gilbert Amelio für immer abgeschaltet. Schuld waren wohl die hohen Gebühren, die Apple damals für seinen Onlinedienst verlangte und die nur wenige User bereit waren zu zahlen. So war beispielsweise eine monatliche Grundgebühr von fast 9 Dollar und ebenso viel für eine Stunde Onlinezeit zu berappen. Die wenigen User, die schon Internet hatten, konnten den Dienst auch für ca. 3 Dollar pro Stunde aus dem Netz erreichen. Die Preise der Konkurrenz von AOL, CompuServe, EuropeOnline und MSN wurden weit überboten. So hatte eWorld weltweit auch fast nur 130.000 Mitglieder (im Vergleich zu AOL von 4.5 Millionen zu dieser Zeit).

eWorld sollte nicht nur ein eigenständiger Onlinedienst werden, sondern auch Gateways zum Internet, CompuServe, Genie, MCI Mail, AT&T Easylink und anderen Diensten anbieten.

Da das Einwählen ins Internet damals gar nicht so einfach war, stellte Apple mit dem Internet Connection Kit einen Netscape-Browser, FTP, News, Claris Emailer, einen Realaudio- und Quicktime-VR-Player und Telnet dem User zur Verfügung. In eWorld wählte man sich jedoch mit dem speziellen eWorld Browser ein.

Login-Screen

ImgPopUpFct('','180px-Eworldconnect.jpg')

Verweise

Kategorien
Apple, Internet

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 03.10.2006 12:25 Uhr (2 Besuche)

© 2004 – 2019 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb