(weitergeleitet von Main.DotMacEMail)

Beschreibung

Die MobileMe-E-Mail-Adresse wird zusammen mit Apples MobileMe-Paket angeboten. Sie setzt sich aus dem MobileMe-Mitgliedsnamen, gefolgt von der Domainendung @me.com zusammen.

Zu einer E-Mail-Adresse, kann man sich beliebig viele .me E-Mail Aliase anlegen. E-Mails, die an diese Alias-Adresse gesendet werden, landen automatisch im Postfach der Haupt-E-Mail-Adresse. Den einzelnen Aliasen können verschiedene Farben zugeordnet werden. Dadurch kann man sie leicht automatischen Filterregeln zuweisen. So kann man sich temporäre E-Mail Adresse zulegen und wenn diese zu sehr zugespamt werden, lässt man das temporäre Alias wieder verfallen.

Es ist möglich zu einem MobileMe-Account weitere echte E-Mail Adressen zu kaufen. Die E-Mails an diese Accounts können auch an andere Accounts weitergeleitet werden, allerdings nicht an andere .MobileMe-Adressen. So will Apple anscheinend Mißbrauchsmöglichkeiten mit verdeckten E-Mail-Adressen vermeiden.

Außer im MobileMe-Paket kann man sich diese E-Mail-Adresse auch als sog. Nur-E-Mail-Adresse zusätzlich zu einer bestehenden MobileMe-Mitgliedschaft kaufen.

Die MobileMe-E-Mail-Adresse ist gleichzeitig auch ein AIM-Kontoname und kann direkt in iChat oder anderen Chatprogrammen, die das AIM-Netzwerk unterstützen, genutzt werden. Da die MobileMe-E-Mail-Adresse gleichzeitig auch der Mitgliedsname für MobileMe ist, kann sie auch automatisch als Apple ID benutzt werden.

Das mit Mac OS X gelieferte E-Mail-Programm Mail bietet eine nahtlose Integration der MobileMe-E-Mail-Adresse.

Inhalt (hide)

  1.   1.  Beschränkungen
  2.   2.  Mailserver
  3.   3.  Spam
  4.   4.  Verweise

1.  Beschränkungen

Die maximale Größe für einzelne E-Mails beträgt 28311552 Byte, das sind ca. 28 MB, inklusive eventueller Anhänge. Damit der MobileMe-Dienst nicht als Massenmailer missbraucht werden kann, können pro Tag lediglich 200 E-Mails an bis zu 400 verschiedene Empfänger gesendet werden. Eine E-Mail kann an bis zu 100 Empfänger adressiert sein.

2.  Mailserver

Der Mailserver wird eigentlich automatisch konfiguriert. Möchte man jedoch einen anderen Mail-Clients als Mail konfigurieren, lautet der Name für den Server der ausgehenden Mails versendet: smtp.me.com. Funktioniert dieser nicht, stellt man den Port auf 587 oder nimmt den SMTP-Server seines Providers. Der Server für eingehende Mails lautet für POP3 und IMAP-Zugriffe mail.me.com.

3.  Spam

Wird man allzu oft mit Spam bombardiert, kann man diesen zwecks weiterer Begutachtung an spam@me.com weiterleiten. Damit dort der Spam ordnungsgemäß analysiert werden kann, sind die Mails mit dem vollständigen Header zu versenden. Dies macht man unter Darstellung/E-Mail/Lange Header. Bei der ersten Mail an spam@me.com erhält man eine entsprechende Anleitungsmail.

Im Web-Mailer, auf der MobileMe-Webseite, kann seit dem 7. August 2007 unter den Einstellungen auch ein Spam-Schutz eingestellt werden (s. dazu auch diese Apple-Anleitung.

4.  Verweise

Kategorie
Apple, DotMac, Internet, MobileMe

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 24.04.2016 16:52 Uhr (2 Besuche)

© 2004 – 2020 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb