ImgPopUpFct('','EnergySaver.prefPane.png')

Beschreibung

In dieser Systemeinstellung kann man konfigurieren wie das Energiesparverhalten des Rechners funktionieren soll.

Ruhezustand

Unter diesem Punkt wird der Ruhezustand von Monitor, Computer und Festplatte soweit wie möglich eingestellt. Insbesondere bei Servern und Rechner die z.B. bei Präsentationen eingesetzt werden, sind diese Optionen auf -Nie- zu stellen. Somit findet in diesen Fällen keine störende Abschaltung der Geräte statt. Auch stört der Ruhezustand den Netzwerkbetrieb. Während eines Uploads fällt der Rechner in den Ruhezustand und beendet eigenmächtig die Netzwerkverbindung.

Optionen

Unter diesem Punkt stehen einige wichtige, auch für die Fernwartung bedeutende Funktionen

Aufwachen

Der "eingeschlafene" Rechner kann nach einkommenden Anrufen (etwa bei Faxemfpängen) wieder aufwachen. Außerdem bei administrativen Zugriffen über das Ethernet (z.B. bei Fernwartung). Allerdings weckt nicht jeder Ethernet-Zugriff den Rechner auf, wenn diese Option an ist. Vielmehr sind spezielle TCP-Pakete nötig, damit der Rechner wieder aufwacht. Diese Ethernet-Pakete kann z.B. Apple Remote Desktop versenden – der Vorgang wird in der Fachsprache Wake on LAN genannt.

Andere Optionen

Es ist weiterhin möglich den Rechner über den Ein-/Ausschalter in den Ruhezustand zu versetzen. Dies sollte bei sicherheitsrelevanten Rechnern immer ausgeschaltet sein, da sonst jeder den Rechner in den Ruhezustand versetzen kann.

Interessant ist die Option, den Rechner nach einem Stromausfall automatisch wieder einschalten zu lassen. Dies ist eine wichtige (versteckte) Option für den Serverbetrieb.

PowerBook Optionen

Hat man einen batteriebetriebenen Computer finden sich unter den Optionen andere Punkte wie Einstellungen zur Helligkeit des Monitors und des Batteriestatus in der Menüleiste.

Außerdem kann bei allen Einstellungen zwischen Batterie- und Netzbetrieb unterschieden werden. Unter einem speziellen Optimierungsmenü kann zwischen einer höheren Leistung des Computers oder einer längeren Batterielaufzeit mit der Restlaufzeit und dem Ladezustand der Batterie experimentiert werden.

Das MacBook Pro, das am 14. Oktober 2008 vorgestellt wurde, verfügt über zwei Grafikkarten, die umgestellt werden können. Unter den Optionen wählt man zwischen der GeForce 9400M und der GeForce 9600M GT, die nach einem Neustart aktiviert ist.

Zeitplan

Unter diesem Punkt aktiviert man Start- und Ausschaltzeiten und kann genau die Uhrzeit angeben, an der der Rechner in den Ruhezustand gehen soll.

Kategorien
Apple, Leopard, Betriebssystem, Systemeinstellungen

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 23.04.2010 14:15 Uhr von Gerold Tuis (3 Besuche)

© 2004 – 2020 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb