Beschreibung

Der Ruhezustand ist ein Modus, der in erster Linie eine Energiesparfunktion darstellt und hauptsächlich bei PowerBooks und MacBooks bzw. mobilen Computern zum Einsatz kommt. Befindet sich der Mac im Ruhezustand spart er Strom, dies erhöht die Laufzeit und zusätzlich kann an der Stelle, an der man den Modus aktiviert hat, weiter arbeiten. Ein Bootvorgang würde erheblich mehr Zeit in Anspruch nehmen als das kurze "Aufwachen" des Rechners aus dem Ruhezustand. Meist genügt ein einfacher Tastendruck und man macht dort weiter wo man vorher aufgehört hat. Deshalb wird der Ruhezustand bei Desktop-Macs oft aus Gründen der Bequemlichkeit genutzt, wenn man den Rechner nicht ständig neu booten möchte.

Aus Sicherheitsgründen kann der Rechner unter den Systemeinstellungen für Sicherheit mit einem Passwort gesichert werden, das nach jedem Aufwachen aus dem Ruhezustand einzugeben ist.

1.  Ruhezustand vermeiden

In bestimmten Situationen möchte man nicht, dass beispielsweise das MacBook in den Ruhezustand geht, wenn der Deckel geschlossen wird. So möchte man ggf. das MacBook mit geschlossenem Deckel an einem externen Monitor oder Beamer betreiben. Dazu schliesst man das MacBook an, schliesst den Deckel und weckt den Rechner so gleich wieder aus dem Ruhezustand auf, indem man eine Taste auf einer externen Tastatur oder Maus drückt.

2.  Suspend to disk

Suspend to disk, von Apple Safe Sleep genannt, ist die Bezeichnung für den ACPI-Zustand S4 (Advanced Configuration and Power Interface). Dabei wird der Inhalt des Arbeitsspeichers auf die Festplatte geschrieben und alle Systemkomponenten werden ausgeschaltet. Beim Einschalten des Rechners wird das auf der Festplatte gespeicherte Abbild wieder in den Arbeitsspeicher (RAM) geladen. So ist es möglich den Rechner komplett von der Stromversorgung zu trennen. Dieser Modus ist das Gegenteil von einem Stand-By Modus, bei dem das Abbild des Ruhezustandes nach einer Stromunterbrechung nicht mehr vorhanden wäre. Das Abbild des Systemzustandes wird in /var/vm/sleepimage abgelegt. Safe Sleep wurde etwa 2005 mit den neuen PowerBooks eingeführt.

3.  Suspend to RAM

Suspend to RAM ist die Bezeichnung für den ACPI-Zustand S3 (Advanced Configuration and Power Interface). Dabei bleibt der Inhalt des Arbeitsspeichers während eines Ruhezustandes im RAM. Eine Trennung der Stromzufuhr ist nicht möglich.

4.  Weitere Funktionen im Zusammenhang mit dem Ruhezustand

  • Mittels einer AppleRemote oder einfachen Druck auf den Ein-/Ausschalter versetzt man den Rechner in den Ruhezustand. Auch versetzt das Schliessen des Deckels eines PowerBooks den Rechner in den Ruhezustand
  • ARD kann einen Rechner auch über das Netzwerk wieder aufwecken. Dies nennt man Wake-on-LAN. Mittels den Systemeinstellungen für Bluetooth kann dies auch für Bluetooth aktiviert werden
  • Der Ruhezustand von Monitor, Computer und Festplatte wird in den Systemeinstellungen für das Energie sparen festgelegt
  • Beim Präsentieren, z.B. mit einem Beamer (s. Tutorial unter RichtigBeamen) stört der Ruhezustand

5.  Verweise

Kategorie
Betriebssystem, Datensicherung

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 10.06.2007 11:25 Uhr von Walljet (1 Besuche)

© 2004 – 2019 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb