<div id='softwarerahmen'>

ImgPopUpFct('','Ulysses.png') Ulysses
Hersteller: Blue Technologies Group
Aktuelle Version: 1.6
Systemvoraussetzungen: ab Mac OS X 10.4 / Universal Binary (Version 1.2.2r2 für Mac OS X 10.3.9 ist weiterhin erhältlich.)
Preis: 79,99,– €, Forschung & Lehre 39,99,– €, Ulysses core halber Preis
Webseite: http://www.blue-tec.com/ulysses/ / direkter Download

</div>

Inhalt (hide)

  1.   1.  Beschreibung
  2.   2.  Verweise

1.  Beschreibung

Ulysses ist ein Texteditor, der sich vornehmlich an Kreative, namentlich Schriftsteller und Autoren, richtet. Die von der Blue Technologies Group vertriebene Shareware ist vor allem geeignet, um Textstücke zu einem Thema in einer Datei zu sammeln. Während der Autor früher einen Ordner angelegt hat mit verschiedenen Dokumenten, Rechercheergebnissen, Handlungssträngen und Plotversionen, um sein Projekt mit allen zugehörigen Dateien zu organisieren, benötigt Ulysses hierfür nur eine Datei und ein Arbeitsfenster.

Das Ulysses-Arbeitsfenster besticht dann auch mit einfachen Möglichkeiten, Artikel zu organisieren und kenntlich zu machen. Hierzu werden Tabbed-Browsing-Features genutzt sowie die Möglichkeit, einzelne Artikel im Projekt nach bestimmbaren Kriterien zu markieren und Notizen hinzuzufügen. Verschiedene Versionen eines Artikels können nebeneinander stehen, so dass Korrektur der Korrektur schnell möglich ist. Gesichert wird automatisch und regelmäßig. Verschiedene Dokumente können einfach und schnell zusammengefügt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, auf einen "echten" Vollbildmodus umzuschalten – man schreibt auf komplett schwarzem Bildschirm mit gelben Buchstaben, ohne jegliche Ablenkung durch andere Fenster oder Menüs. Der Autor ist mit seinem Text "alleine", ein nicht zu unterschätzendes Feature, evtl. sogar das Schlüsselfeature dieser Software.

Ulysses bietet aber nur Text-Funktionen, keinerlei Formatierungen, auch wenn eine Anbindung an LaTeX möglich ist. Wort, Absatz und Zeichenzählung sind integriert sowie die schnelle Möglichkeit zur Überprüfung, wieviele Normseiten der aktuelle Text einnimmt. Somit kann der Autor einfach überprüfen, ob er das geforderte Soll schon erfüllt oder mehr Fülltext nötig hat.

Ulysses eignet sich aber letztlich für jeden, der mehrere thematisch zusammenhängende Dokumente einfach zusammenfassen möchte. Wer öfter mehrere Versionen eines Dokumentes hantiert, gehört zur Zielgruppe dieses teuren Texteditors.

Der für einen Texteditor ungewöhnliche Name Ulysses (engl. für Odysseus, lat. Ulixes), ist zum einen eine Hommage an den großen Roman von James Joyce, und zum anderen soll er daran erinnern, daß Schreiben (wie jede kreative Tätigkeit) ein langwieriger und oftmals anstrengender Prozeß ist und sich mit der Zeit entwickelt.

Eine günstigere Version, die die Kernfunktionen des Hauptproduktes enthält, liegt mit Ulysses core vor.

Hinweis: Artikel veraltet, mittlerweile lieg U. in Version 2.02 vor, der Preis beträgt 45€

2.  Verweise

Siehe auch
Textverarbeitungsprogramme für Mac OS X, Textverarbeitung für Schriftsteller
Kategorie
Textprozessor, Textverarbeitung

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 19.05.2015 12:01 Uhr (1 Besuche)

© 2004 – 2020 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb