Beschreibung

Das Orwell-Jahr 1984 war für Apple Computer eines der wichtigsten Jahre ihrer Firmengeschichte, und auch sonst passierte einiges Legendäres in dieser Zeit. Nachfolgend eine Auflistung der Highlights:

  • Jahr der Vorstellung des ersten Apple Macintosh (Modelle 128k und 512k), der ursprünglich von Jef Raskin entwickelt wurde und angeblich nach einer gleichnamigen Apfelsorte benannt wurde. Raskin soll dabei das Wort falsch buchstabiert haben. Erschienen am 24. Januar 1984, wurden nach den ersten beiden Monaten bereits über 50.000 Macs (2.495$ das Stück) verkauft. Nach sechs Monaten bereits 100.000 Stück.
  • Vorstellung des Apple IIc und IIc+
  • Lisa II wird angekündigt
  • Titel des gleichnamigen Werbespots von Apple
  • Start der "Test Drive a Macintosh" Promotion.
  • MacDraw, MacPaint und MacWrite erscheint
  • ProDOS erscheint
  • PostScript wird entwickelt
  • Der Apple III wurde am 24. April 1984, nach nur 65.000 verkauften Einheiten, eingestellt
  • Am 24. November 1984 bricht der Chaos Computer Club in das BTX-System der Deutschen Bundespost ein. In dem spektakulären Coup werden 135.000 DM auf das Konto des CCC überwiesen und anschliessend wird der Vorgang öffentlich gemacht.

Kurios

ImgPopUpFct('','1984_playset.jpg') Das 1984-Playset von PodBrix

Verweise

Kategorien
Apple, Historisches, Macintosh

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 21.10.2011 20:42 Uhr von Macist (1 Besuche)

© 2004 – 2019 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb