<div id='softwarerahmen'>

ImgPopUpFct('','Firefox.png') Firefox
Hersteller: Firefox Entwickler Community
Aktuelle Version: 48.0 (MacIntel)
Systemvoraussetzung: ab Mac OS X 10.6
Preis: Freeware
Webseite: http://www.firefox-browser.de :: Downloadseite
Forum (DE)

</div>

Inhalt (hide)

  1.   1.  Beschreibung
  2.   2.  Firefox konfigurieren
  3.   3.  Q&A
  4.   4.  Verweise

1.  Beschreibung

Mozilla Firefox (früher "Phoenix"/"Firebird") ist ein frei erhältlicher Web-Browser für Windows, GNU/Linux, Mac OS X und eine Vielzahl weiterer Betriebssysteme und hat mittlerweile einen beachtlichen Marktanteil erreicht. Er ist schlank, schnell, leicht zu bedienen und bietet viele Vorteile desweiteren können neue Features einfach als Erweiterung nachinstalliert werden.

Wie die meisten Gecko-basierten Browser ist Firefox, vorher auch bekannt als Phoenix und Firebird, auch noch nicht in dem Maße in Mac OS X integriert, wie man es sich wünschen würde.

2.  Firefox konfigurieren

Firefox hat neben den üblichen Einstellmöglichkeiten im Menü Firefox/Einstellungen umfassende Einstellungen, die man über verschiedene Befehle zugänglich macht:

  • Gibt man in die Browserleiste anstelle einer URL about:config ein erscheint eine mächtige Konfigurationsseite, die nur von erfahrenen Benutzern bedient werden sollte
  • Im Terminal gibt man den Befehl /Applications/firefox.app/Contents/MacOS/firefox -P ein, um den Profilmanager von Firefox zu starten. Anschliessend kann man über diesen Manager den Browser mit den dort angelegten Benutzerprofilen starten

3.  Q&A

F: Q: Wie importiert man Safari Bookmarks? In Safari im Debug Menü "Export Bookmarks ..." selbiges durchführen. In Firefox den Bookmark Manager im Menüpunkt "Bookmarks" -> "Manage Bookmarks" aufrufen. Im Bookmark Manager im Menüpunkt "File" -> "Import" die aus Safari generierte Bookmark Datei importieren.

F: Q: Wie kann man die Firefox Oberfläche minimalisieren? Zunächst die unter GUI beschriebenen Komponenten installieren. Anschliessend unter "View" -> "Toolbars" -> "Customize" gehen. Hier können alle unnötigen Schaltflächen entfernt werden, z.B. "Stop", was leichter mit ESC zu bewerkstelligen ist. Anschliessend hält man die Bookmarks fest und zieht sie aus der "Bookmarks Toolbar" in die Navigations-Leiste. Nun das "Customize"-Fenster schliessen. Jetzt kann man unter "View" -> "Toolsbars" die "Bookmarks Toolbar" deaktivieren. Es ist noch empfehlenswert "FeedView" https://addons.mozilla.org/extensions/moreinfo.php?id=445 als zu installieren, was es ermöglicht, dass man RSS-Feeds darstellen lassen kann. Über Apfel+B kann man nun die Bookmarks anzeigen lassen und so wenige wie möglich in die "Lesezeichen-Symbolleiste" legen, um den Minimalismus ad absurdum zu führen. Diese dann sinnvollerweise nur mit wenigen Buchstaben zu versehen (wie im Beispielbild), z.B. "T" statt "Tagesschau.de". Alternativ ist es möglich einen Bookmark-Ordner anzulegen, wo die eigenen Bookmarks enthalten sind, wenn man mehr Bookmarks hat. Es macht Sinn nur die Bookmarks direkt in die "Lesezeichen-Symbolleiste" zu tun, die man sehr häufig nutzt.

ImgPopUpFct('','firefox_mini.jpg')

4.  Verweise

Mozilla-europe.org - Firefox - Deutsch

Mozilla.com - Firefox - Englisch

Mozilla.org (EN)

Weitere Links zu Firefox

Siehe auch
Browser unter Mac OS X
Kategorien
Mozilla, Webbrowser

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 04.08.2016 14:03 Uhr (1 Besuche)

© 2004 – 2019 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb