(↓)

Qualtitätsoffensive

Dieser Artikel wurde aufgrund des Stils oder des Inhaltes als überarbeitungswürdig gekennzeichnet. Eine Übersicht aller so markierten Seiten findet sich unter ApfelWiki.Qualitätsoffensive.


Beschreibung

Dass man einen iPod mini schrumpfen kann, zeigte Apple am 07. September 2005 mit der Vorstellung eines neuen Mitgliedes der iPod Familie, des iPod nanos. Herausragendstes Merkmal des nano ist die kleine Bauform mit Abmessungen von nur 90 mm x 40 mm x 7 mm bei 42 g Gewicht. Der iPod nano ist so dünn wie ein Bleistift und sieht entsprechend edel aus. Bei der Vorstellung gab es nur eine schwarze und eine weisse Version. Am 23. Mai 2006 stellte Apple eine Kooperation mit Nike vor, bei der sich der nano über das Nike+iPod Sport Kit in einen Personal Trainer verwandelt.

Seit seiner Vorstellung ist er in mehreren Versionen, z.B. mit Speicherplatz von 2GB (500 Songs, 149€), 4GB (1.000 Songs, 249€) bzw. bis zu 25.000 Fotos oder 8GB erhältlich. Am 07. Februar 2006 kam ein 1 GB-Modell (240 Songs, 159€) hinzu. Gleichzeitig wurde der Preis des iPod shuffle nach unten angepaßt. Der iPod nano löste den iPod mini ab, dessen Produktion darauf hin eingestellt wurde.

Bilder des iPod nano gibt es bei Think Secret, macnews.de oder AppleInsider. Photos vom Innenleben lassen sich ebenfalls bewundern.

Software

Neben den bekannten Features des großen Bruders bringt der nano eine neue Weltzeituhr sowie eine Displaysperre mit. Eine Diashow für Fotos ist nur noch am Gerät selbst möglich, eine Ausgabe an ein TV-Gerät entfällt.

Spiele

Auf dem iPod nano sind bereits 3 Spiele vorinstalliert: iPod Quiz, Klondike und Vortex. Weitere Spiele können im iTS für je 4,99 € gekauft und heruntergeladen werden (iTS-Link).

Hardware

1. Generation

Der iPod nano verwendet im Gegensatz zum iPod mini einen Flashspeicher von Samsung statt einer kleinen (CompactFlash-kompatiblen) Festplatte. Als Hauptprozessor kommt der Portal Player PP5021C-TDF, als Audiotreiber der Wolfson Microelectronics WM8975G, als PMU der Phillips CF50607 sowie dem Cypress CY8C21434 für die Click Wheel-Steuerung zum Einsatz.

Das Farbdisplay besitzt eine Auflösung von 176 x 132 Pixel (0.168 mm Pixelabstand) mit 1.5" Diagonale.

War die beim der ersten Generation des iPods noch FireWire pflicht, so setzt der nano als zweites Gerät nach dem iPod shuffle fast ausschließlich auf USB (2.0 empfohlen, 1.1 funktioniert, wenn auch nur langsam). Via FireWire ist unter Verwendung eines Docks nur noch das Aufladen des Akkus möglich.

Die Verwendung in Produkten von Drittanbietern ist mit Hilfe eines mitgelieferten Adapters/Einsatzes für diese möglich. Der Adapter ist nicht für ältere bzw. bisher von Apple verwendete Docks gedacht.

Hardwarefehler

Die erste Serie des iPod nano wies schon nach kurzer Zeit Mängel im Display und bei der Kratzfestigkeit auf. Laut Financial Times vom 29.09.2005 soll Phil Schiller von unter 0,1 % betroffener Geräte gesprochen haben und verspricht, dass diese von Apple problemlos ausgetauscht werden. Häufige Fehler seien z.B.: gebrochene Displays, welche durch mangelnde Qualität beim Displayzulieferer begründet wurden.

Des weiteren sind Berichte über die relativ schnell zerkratzte Oberfläche, besonders beim schwarzen Modell, zu hören. Laut Apple ist die Oberfläche jedoch identisch zu den großen iPod 5G Modell und sollte deshalb keine (neue) Problemquelle darstellen. Seit November 2005 legt Apple dem nano stillschweigend eine Schutzhülle mit in die Verpackung.

Seit November 2011 sind Batteriefehler des iPod Nano (1. Generation) bekannt geworden. Apple tauscht die betroffenen iPod Nano (1. Generation) durch ein Austauschprogramm auf ihrer Website kostenlos aus.

Lieferumfang

  • iPod nano
  • Schutzhülle
  • Kopfhörer mit 2 Schaumstoffaufsätzen
  • Dockadapter
  • USB Kabel
  • Software CD
  • Anleitung + 2 weiße Appleaufkleber

Lieferumfang iPod nano Aluminium:

  • iPod nano
  • Kopfhörer
  • Dockadapter
  • USB Kabel
  • Faltblatt mit Anleitung + 2 weiße Appleaufkleber

2. Generation

Am 12. September 2006 führte Apple die neue Generation der iPod nano ein. Dabei handelt es sich zumindest vom Design wieder um Nachfolger des iPod mini. Der neue iPod nano ist in drei verschiedenen Größen erhältlich: 2 GB, 4 GB und 8 GB. Dabei ist das schwarze Modell gleichzeitig das Top-Modell mit 8 GB und das kleinste Modell nur in Silber erhältlich. Generell hat man dann noch die Wahl zwischen den Farben: grün, blau, pink oder silber beim 4 GB-Modell. Eine (PRODUCT) RED Special Edition genannte rote Version mit 4 GB wurde am 13. Oktober 2006 eingeführt, gefolgt von einer 8 GB Variante am 3. November 2006.

iTunes erkennt anhand der Seriennummer eines iPod nanos dessen Farbe und stellt diese dar, wenn ein solcher angeschlossen ist.

Personal Trainer

Am 23. Mai 2006 stellte Apple eine Kooperation mit Nike vor. Nike entwickelte eine Nike+ genannte Turnschuhserie (vorerst aus 12 Schuhmodellen), die drei Dinge kann:

  • Über einen Sensor wird Kontakt zu einem Empfänger am iPod nano aufgenommen
  • Der iPod nano kommuniziert mit dem Schuh und ermöglicht es online den Lauf zu überwachen
  • Die Ergebnisse lassen sich in einer speziellen Community syncen

Zur Übertragung wird das sog Nike+iPod Sport Kit benötigt. Außerdem bietet Nike auch spezielle Musik zum Schuh an.

Verweise

<< iPod shuffle | iPod | iPod classic >>

Kategorien
Apple, Audio, Hardware, iPod

Zuletzt geändert am 14.11.2011 10:20 Uhr von NikiasM (22.083 Besuche)

© 2004 – 2017 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb