iTunes

Aktuelle Version: 11
Hersteller: Apple
Webseite: www.apple.com/de/itunes

Beschreibung

iTunes dient primär dem Import, der Verwaltung und dem Wiedergeben von Musik, Audio und Filmen. Darüber hinaus ist es die Schnittstelle für den iTunes Store sowie die Befüllung des iPods, der iPhones und der iPads. Diese Faktoren kombiniert mit der unkomplizierten Handhabung sowie der kostenlosen Verfügbarkeit hat iTunes zum Quasistandard auf dem Macintosh gemacht und fast alle anderen Produkte vom Markt verdrängt.

Über die Grundfunktionen hinaus bietet iTunes z.B. Internetradioempfang, Wiedergabe von QuickTime-Filmen, Podcasts, Sharing/Streaming über das lokale Netzwerk via Bonjour und Brennen von Audio und MP3-CDs und der Herstellung von Klingeltönen. Weiterhin werden Geräte wie beispielsweise das Apple TV über iTunes synchronisiert.

iTunes ist für Mac OS Classic bis Version 2.0.4, Mac OS X sowie Windows 2000/XP nativ und kostenlos verfügbar. Mittels CrossOver Office sind iTunes und andere Applikationen auch in Linux-Umgebungen lauffähig. Somit existiert iTunes praktisch für alle wichtigen Betriebssysteme.

DRM-freie iTunes-Stücke werden als iTunes Plus bezeichnet.

1.  Dolby-Lizensierung

Apple führt für jeden iPod und auch für iTunes eine Lizenzgebühr an Dolby über Via Licensing ab.

2.  Geschichte

iTunes ging aus SoundJam MP hervor, einem der beliebtesten MP3-Player unter Mac OS Classic. Apple kaufte das aus ehemaligen Apple-Mitarbeitern bestehende Entwicklerteam im Jahr 2000 ein. Die Herstellung und den Vertrieb von SoundJam, der durch Casady & Greene (C&G) betrieben wurde, wurde auf Drängen Apples eingestellt. Kurz zuvor war noch eine native Mac OS X-Version vorgestellt worden.

2.1  iTunes Icons im Laufe der Zeit

iTunes 1iTunes 2iTunes 3iTunes 4-6iTunes 7-9iTunes 10iTunes 11

3.  Intelligente Wiedergabelisten

Intelligente Wiedergabelisten sind Wiedergabelisten, die nicht von Benutzer sondern von iTunes selbst verwaltet und aktualisiert werden können. Eine neue Intelligente Wiedergabeliste wird über das Menü Ablage hinzugefügt, alternativ auch über +"Neue Wiedergabeliste" Button (unter Windows mit +"Neue Wiedergabeliste" Button).


Bild vergrößern

Beispiel für Intelligente Wiedergabeliste

Im folgenden Dialogfeld können verschiedene Parameter definiert und kombiniert werden. iTunes stellt darauf eine Liste zusammen, dessen Inhalt diesen Werten entspricht. Leider sind entweder nur logische "UND" oder "ODER" Verknüpfungen möglich. Weiterhin kann die maximale Größe der Wiedergabeliste definiert werden und die Sortierung bei der Auswahl der Songs.

   
  • Anführungsliste

Leider ist dieses Dialogfeld nicht voreinstellbar, so dass man seine persönlichen Einstellungen immer wieder vornehmen muss!

4.  CDs abspielen

Einfachste und doch effiziente Art ist eine CD mittels iTunes abzuspielen. Komfortabel ist dabei, dass bei aktiviertem Internetzugang die CD direkt bei der sog. CDDB (Compact Disc Database) von Gracenote abgefragt wird. Dies ist eine Datenbank mit Informationen über auf dem Markt befindliche Audio-CDs (wie Titel, Tracklänge, ID3-Tags). Umgekehrt können noch nicht erfasste CD-Daten der Datenbank hinzugefügt werden.

5.  iTunes DJ (vormals Party-Jukebox oder Party Shuffle)

Der Sinn von iTunes DJ, das am 11. März 2009 die Party Shuffle Funktion ablöste, im Gegensatz zu Wiedergabelisten mag sich nicht auf den ersten Blick erschließen, hier ein paar der wichtigsten Unterschiede:

Als erstes wählt man eine Wiedergabeliste für iTunes DJ, welche man in iTunes DJ als Quelle angibt. Wenn jetzt ein Lied gespielt wurde, und man möchte es nochmal hören, weiß aber nicht den Titel aus dem Kopf, hat man die zuletzt gespielten auf einen Blick. Bei einer Wiedergabeliste im iTunes DJ Mode würde jetzt das Geklicke losgehen. Man kann weiterhin einfach ein Lied aus der Bibliothek dazwischen werfen, ohne die zugrunde liegende Wiedergabeliste zu editieren. Ein Blick auf die kommenden Titel ist möglich und man kann sie nach Belieben umarangieren, was bei einer Wiedergabeliste im iTunes DJ Mode nicht möglich ist. Wenn man in der Bibliothek noch ein Lied gefunden hat, kann man dieses über das Kontextmenü im Punkt "Nächsten Titel der Party Jukebox abspielen" als nächsten Song in iTunes DJ schieben. Der Punkt "Zur iTunes DJ hinzufügen" hängt es an das derzeitige Ende von iTunes DJ an. Diese per Hand zugefügten Titel bleiben auch dann iTunes DJ, wenn durch den "Aktuallisieren" Button eine neue automatische Auswahl generiert wird.

6.  Liedtexte

Seit iTunes 5.0 kann iTunes Liedtexte in die dafür vorgesehenen mp3 Tags schreiben. Dazu befindet sich im Informationsdialog ein neuer Reiter "Liedtexte".

6.1  Eintragen von Liedtexten

Das automatisierte Eintragen von Liedtexten erlauben pearLyrics oder IgLyric.

6.2  Anzeigen von Liedtexte

Eine echte Anzeigemöglichkeit neben dem Bearbeitenmodus existiert in iTunes nicht. Mit Hilfe von Jacket können diese als iTunes Visualizer angezeigt werden.

7.  Helferlein

7.1  Anzeige und Steuerung

  • iTunesCheck (Freeware) - Elegante Animation zum Einblenden der Titel. Einstellbare Shortcuts zur iTunes-Steuerung.

7.2  AppleScript

  • Doug’s Scriptsammlung zur iTunes-Erweiterung. Z. B. können mit diesen Scripts Bookmarks in Hörbücher gesetzt werden, Songs in MP3 Lame konvertiert werden, umfangreiche neue Steuerungsmöglichkeiten ergänzt werden und eine Menge mehr. Diese Sammlung ist ziemlich groß und umfangreich und ergänzt iTunes sinnvoll.

7.3  Doubletten löschen

8.  Q&A

Allgemeine Fragen

Q: Wie spiele ich eine ... Datei ab?

Für FLAC und OGG gibt es eine sehr einfache Lösung, die aus drei einfachen Schritten besteht:

  1. Man nehme einen Debian Rechner als Server (es muss nicht das neueste Modell sein, ich selbst verwende einen Pentium III 933 mit 256 MB RAM) und installiere mit aptitude install mt-daapd einen Streaming-Server.
  2. Dann muss man noch die Datei /etc/mt-daapd.conf konfigurieren, was einfach ist, da sie ausgezeichnet kommentiert ist.
  3. Schauen, dass der deamon gestartet ist und warten, bis er das Musikarchiv eingescannt hat (was ein Weilchen dauern kann, je nachdem wie groß es ist).

Anschließend erscheint in iTunes automatisch der daap Server und man kann nach Herzenslust die Titel anklicken, die dann abgespielt werden. FLAC und OGG Vorbis werden automatisch vom Server transcodiert. Es macht also nichts, dass iTunes diese Formate nicht unterstützt. FLAC und OGG Vorbis sind nicht proprietär, mit Patenten belastet oder durch DRM absichtlich unbrauchbar gemacht.

Alternative für diejenigen, die keinen Debian-Rechner zur Hand haben: Man installiere sich die Xiph-Codecs (beinhaltet u.a. FLAC und OGG Vorbis) als Quicktime-Plugin: http://xiph.org/quicktime/

Q: Wie ziehe ich mit meinen iTunes Songs auf eine neue Festplatte um?

In den Preferences den Pfad der neuen Platte angeben. Danach im Menü "Erweitert" den Punkt "Bibliothek zusammenlegen..." auswählen. iTunes kopiert danach automatisch die einzelnen Songs auf die neue Platte.

Q: Ich habe meinen iPod mit iTunes für Windows gepflegt und bin auf einen Mac-Rechner umgestiegen. Wie kann ich den Inhalt des iPod in iTunes für Mac importieren?

Der Befehl "importieren" kann zwar nicht genutzt werden, aber mithilfe des kostenlosen Programms TinkerTools kann der komplette Inhalt des iPod im Finder angezeigt und einfach nach iTunes kopiert werden, wobei auch die Titelangaben - soweit vorhanden - erhalten bleiben.

Oder, Du kannst Dir den Inhalt des ipod im Finder ( bei Windows im Explorer oder Arbeitsplatz ) anzeigen lassen, dann --> die Mp3's markieren die Du zu iTunes hinzufügen möchtest --> rechtsklick --> öffnen mit --> iTunes. So werden alle ausgewählten Mp3's automatisch in die iTunes Bibliothek kopiert.

Q: Ich habe eine große MP3-Sammlung mit WinAMP 5 unter Windows gepflegt. Wie muß ich vorgehen, wenn ich beim Umstieg auf iTunes 7 für Mac nicht alle meine Ratings aus der WinAMP-Library verlieren möchte?

1. Das ML Import-Export-PlugIn für Winamp installieren. Damit kann man die Daten der WinAMP-Library in das iTunes-XML-Format umwandeln. Jedoch ist dabei darauf zu achten, dass die ID3v1 und(!) ID3v2-Tags der MP3-Dateien keine problematischen Zeichen (Steuerzeichen usw.) enthalten. Dabei sollte man daran denken auch die Kommentare beider ID3-Tags zu überprüfen oder gegebenenfalls einfach zu löschen.

2. iTunes für Windows installieren.

3. In iTunes unter Windows mit Datei/Importieren die aus Winamp exportierte XML-Datei importieren. Kommt es dabei zum Fehler -50 und unvollständigem Import liegt das an oben erwähnten problematischen Zeichen in den ID3-Tags der MP3-Dateien, die vom Export-PlugIn von WinAMP ungefragt übernommen wurden. Läuft alles glatt, sollte man jetzt alle MP3-Dateien mit übernommenen Ratings in iTunes für Windows haben.

4. Das weitere Vorgehen zur Übertragung der MP3-Sammlung von iTunes von Windows auf Mac (ohne Umwege über den iPod) beschreibt http://www.tunequest.org/migrating-your-itunes-library-from-windows-to-mac/20061105/.

Q: Woher bekomme ich die aktuelle Version für Mac OS 9?

Direkt von Apple: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=120073

Q: Kann man mehrere Libraries mit iTunes verwalten?

Hier hilft das Programm Libra weiter. Oder einfach mal die Alt-Taste auf dem Mac oder die Strg-Taste auf Windows beim Start von iTunes gedrückt halten. Es ist anschliessend auch möglich einen neuen Speicherort für eine neue Bibliothek zu wählen. Dies geht ab iTunes 7.

Q: Was ist der Unterschied zw. MP3 und Daten CD beim brennen?

iTunes legt in beiden Fällen eine Flache Dateistruktur an, in der die Titel fortlaufend nummeriert werden. Weiterhin befindet sich auf den CD eine XML Datei, aus der iTunes den Inhalt der CD ausliest und darstellt. Bei Daten CD ist derzeit der einzige Unterschied, daß, falls mehr Daten gebrannt werden sollen, als auf einen Rohling passen, diese auf mehrere Medien verteilt werden.

Q: Die gesamte Grafik meines iTunes verhält sich "ruckelig". (Die Visualizer-Grafik ruckelt plötzlich im 1-2 Sekunden Takt, ebenso die scrollenden Titel-Informationen zum aktuell spielenden Track, das Fenster beim Bewegen am Bildschirm.) Dieser Zustand stellte sich plötzlich, von heute auf morgen ein. Wie kann ich dieses problem beheben?

Probieren Sie die Caches im Library-Ordner in Ihrem Heimverzeichnis zu löschen. Wenn das nichts bringt entfernen Sie alle iTunes Plugins (Visualizer). Diese können sich an folgenden Orten befinden:

  • ~/Library/iTunes/iTunes Plug-ins (~ steht für Ihr Heimverzeichnis)
  • /Library/iTunes/iTunes Plug-ins

Versuchen Sie danach ob sich das Problem gelöst hat. Manchmal kann es eine Weile dauern. (In dieser Zeit scheint iTunes Caches zu erneuern oder Indexes neu aufzubauen.

Q: Wie kann ich unter Windows 2000/XP mit mehreren Benutzern die gleiche iTunes-Library verwenden?

iTunes legt beim ersten Start im Ordner "Eigene Dateien/Eigene Musik/iTunes" die Library in der Datei "iTunes Library.itl" an. Dies geschieht für jeden Benutzer des Rechners beim ersten Start. Somit können Benutzer eigentlich keine gemeinsame Library nutzen. Es gibt jedoch einen Workaround:

Dazu legt man einen neuen Benutzer mit dem Namen "iTunes" an und vergibt diesem Benutzer ein Passwort (wichtig!). Nun ändert man im Startmenü unter Programme den Link zu iTunes wie folgt ab: "C:\WINDOWS\system32\runas.exe /user:iTunes /savedcreds Cc:\Programme\iTunes\iTunes.exe". Dadurch wird iTunes unter dem neu angelegten Benutzer iTunes ausgeführt. Beim ersten Aufruf des geänderten Links erscheint das Kommandofenster und das Password des Benutzers iTunes wird abgefragt. Der Switch "/savedcreds" sorgt dafür, dass sich Windows dieses Passwort merkt und es beim nächsten Aufruf nicht mehr eingegeben werden muss.

Nachteil ist jetzt noch, das der neue Benutzer iTunes auf der Willkommen-Seite angezeigt wird. Dies behebt man, indem man regedit.exe startet und zu dem Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\WinLogon\SpecialAccounts\UserList" navigiert. Dort legt man einen neuen Eintrag mit dem Namen des Benutzers iTunes als DWORD an und vergibt diesem den Wert 0.

Q: Wie kann ich mit iTunes eine Mp3-CD brennen ohne dass automatisch eine Ordnerstruktur angelegt wird, d.h. wirklich nur die Mp3's ohne die Ordner? Geht das überhaupt?

Ein alter Artikel von Apple gibt die Antwort darauf: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=60931

Q: In iTunes 7.0 werden bei Datei > Dokumente einfügen und alle Dokumente markieren nie mehr alle eingefügt. Bisher konnte man per "Strg & A" alle Inhalte eines Ordners (Lieder) einfügen lassen. Nun geht dies nur noch mit maximal drei Dateien, was sehr umständlich ist. Wie kann man das beheben?

Q: Wie kann man in iTunes 7.1 festlegen, welche Stücke, die von einem daap Server bereitgestellt werden abgespielt werden und in welcher Reihenfolge? Kann man eine Playlist erstellen?

Q: Wie kann man in iTunes 7.1 Stücke in (intelligente) Playlists aufnehmen, die nicht in der Bibliothek sind, sondern auf einem daap Server liegen?

Q: Wie kann man in iTunes 7.1 Stücke in die Bibliothek aufnehmen, die auf einem daap Server liegen?

Q: Jedesmal, wenn ich eine Audio CD mit iTunes (9.02.25) brenne, werden die CD Titel nicht mit auf die CD geschrieben.

Was mache ich falsch? Unter Brenneinstellungen ist "CD Text beifügen" markiert.

9.  Visuals

Unter iTunesVisuals steht alles über die effektvollen Erweiterungen für iTunes.

10.  Tipps und Tricks

10.1  Genre in der Mediatheksübersicht von iTunes 8 ausblenden

In iTunes 8 lässt sich, anders als bei den Vorgängerversionen das Genre nicht mehr über die Einstellungen in der Übersicht ausblenden. Diese ist also nach dem Willen von Apple zwingend dreigliedrig. Wer das Genre trotzdem ausblenden will, muss das Terminal bemühen und dort folgende Codezeile eingeben:
defaults write com.apple.itunes show-genre-when-browsing -bool FALSE

10.2  Sortierung in iTunes 5 modifizieren

Mit dem Update auf iTunes 5 hat Apple auch die Sortierung nach Bandnamen verändert. War vorher das Prefix 'The' im Bandnamen ignoriert worden (in der deutschen Version) so ist dies nicht mehr der Fall. Siehe dazu das Kurztutorial ITunes5 Sortierung Modifizieren.

10.3  iTunes 4.5 Music Store Link in eigene Bibliothek umleiten

  • Temporär: Link mit gedrückter Option Taste klicken.
  • Permanent: iTunes beenden. Terminal öffnen und folgendes eingeben:
    • defaults write com.apple.iTunes invertStoreLinks -bool YES
    • Die temporäre Funktion ist danach umgeschaltet, d. h. mit gedrückter Wahltaste erreicht man nun den iTS.
    • Rückgäng lässt sich das permanente Verlinken in die eigene Bibliothek im Terminal machen mit:
      • defaults write com.apple.iTunes invertStoreLinks -bool NO

10.4  Musikrichtungen in der Übersicht einblenden

Den gleichnamigen Punkt in den iTunes Einstellungen anwählen.

10.5  Übersicht in Wiedergabelisten einblenden

In Wiedergabelisten ersetzt der "Brennen" den "Übersicht" Button. Trotzdem kann man im Bearbeiten Menü die Übersicht weiterhin einblenden lassen.

10.6  Mehrere iTunes Fenster öffnen

Wenn man in der Quellenübersicht auf ein Icon (Wiedergabeliste, iTMS) doppelt Klickt, wird der Inhalt in einem neuen Fenster geöffnet.

10.7  Gedruckt mit iTunes-Hinweis entfernen

in der Datei /Programme/iTunes/iTunes.Resources/de.lproj/Localizable.strings/ die entsprechende Zeichenkette durch ein Leerzeichen ersetzen. Vorher zur Sicherheit ein Backup der Datei machen!

11.  Kurztutorials

12.  Versionen

  • 11 — Oktober angekündigt, dann verschoben und am 29. November 2012 erschienen
  • 10.7 — 12.09.2012
  • 10.6.3 — 11.06.2012
  • 10.6.1 — 31.03.2012
  • 10.6 — 07.03.2012
    • Verbesserungen iTunes Match
    • Unterstützung von 1080p Inhalten
  • 10.5 — 12.10.2011
  • 10.4.1 — 22.08.2011
  • 10.3.1 — 07.06.2011
  • 10.3 — 06.06.2011
  • 10.2.1 — 08.03.2011
  • 10.2 — 02.03.2011
    • iOS 4.3-Unterstützung
    • Verbesserte Privatfreigabe
  • 10.1.2 — 27.01.2011
  • 10.1.1 — 15.12.2010
  • 10.1 — 12.11.2010
    • Vorbereitung für neue iOS-Software 4.2 für iPhone und iPad
  • 10.0.1 — 24.09.2010
  • 10.0 — 01.09.2010
    • Ping - integriertes Social-Community Netzwerk für Musikfans
    • Musik drahtlos über AirPlay abspielen
    • Verbesserungen der Benutzeroberfläche (GUI)
    • Zusätzliche Sprachunterstützung mit dem VoiceOver Kit für den iPod.
  • 9.2.1 — 19.07.2010
  • 9.2 — 16.06.2010
    • iPhone 4-Support
    • Büchern auf dem iPhone oder iPod touch mit iOS 4 sowie iBooks 1.1 können synchronisiert und gelesen werden
    • Leistungsverbesserungen
  • 9.1.1 — 27.04.2010
    • Behebung VoiceOver Problemen und Genius Mixe
    • Behebung von Konvertierungsproblemen nach 128 KBit/s AAC während der Synchronisierung
    • Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen
  • 9.1 — 30.03.2010
  • 9.03 — 01.02.2010
    • Einige Fehlerbehebungen
  • 9.02 — 29.10.2009
    • Unterstützung für Apple TV 3.0 und kleinere Verbeserungen
  • 9.0.1 — 23.09.2009
    • Viele Fehlerbehebungen
  • 9.0 — 09.09.2009
    • App-Management fürs iPhone
    • Genius Mixes
    • Neue Sync-Funktion
  • 8.2.1 — 15.07.2009
  • 8.2.0 — 01.06.2009
    • Unterstützung von iPhone 3.0
    • Fehlerbehebungen
  • 8.1.1 — 06.04.2009
    • Synchronisierung des iPod shuffle (dritte Generation)
    • Freunde können sich Titel für iTunes DJ wünschen
    • Neue Genius-Seitenleiste für Filme und Fernsehsendungen
    • Verbesserte Leistung beim Laden von iTunes Plus-Titeln
    • Automatisches Füllen für manuell verwaltete iPods
    • CDs können in iTunes Plus Tonqualität importiert werden
    • Viele Verbesserungen bei den Eingabehilfen
    • iTunes U und iTunes Store können mit der Kindersicherung separat deaktiviert werden
    • HD-Filme können nun ausgeliehen werden
  • 8.1 — 11.03.2009
    • Synchronisierung mit der neuen dritten Generation des iPod shuffles
    • Freunde können sich Titel für iTunes DJ wünschen
    • Genius-Seitenleiste für Filme und Fernsehsendungen
    • Automatisches Füllen für manuell verwaltete iPods
    • CDs können in der gleichen Tonqualität importiert werden, die iTunes Plus bietet
    • iTunes U und der iTunes Store können mit Kindersicherung unabhängig voneinander deaktiviert werden
    • Viele weitere Verbesserungen
  • 8.0.2 — 21.11.2008
  • 8.0.1 — 03.10.2008
    • Fehlerbehebung: Das aktuelle Lied wird ohne Unterbrechung weitergespielt während eine neue Genius Wiedergabeliste erstellt wird.
    • Verbesserte Synchronisation von gesprochenen Menüs zum iPod nano
    • Fehlerbehebung beim Löschen von HD TV Episoden während des Downloaden
    • Verbesserte Update-Überprüfen im App Store
    • Verbesserte Ünterstützung von Voice Over
    • Fehlerbehebungen bei der Synchronisation von Genius Wiedergabelisten auf den iPod
  • 8.0 — 09.09.08
    • Neue Grid-Ansicht
    • Genius-Playlistzusammenstellung
    • Neuer Visualizer
    • Anzeige des benötigten Platz von Programmen am iPod/iPhone im Geräte-Bereich
  • 7.7.1 — 31.07.08
  • 7.7 — 10.07.08
    • Vorbereitung für den iTS-App-Store
  • 7.6 — 15.01.08
    • Vorbereitung für den iTS-Filmverleih
  • 7.5 — 05.11.07
  • 7.4.3 — 27.09.07
  • 7.4.2 — 17.09.07
  • 7.4.1 — 08.09.07
    • Klingelton-Funktionalität wurde eingeschränkt
  • 7.4 — 06.09.07
    • Kompatibilität zu neuen iPod nano, iPod classic und iPod touch synchronisieren.
    • Klingelton-Funktionalität
    • Untertitel-Funktion für gekaufte Videos
    • Bewerten von Lieblingsalben und dessen Ansicht
  • 7.3.1 — 11.07.07
    • Kleinere Problembehebung mit iTunes Mediathek
  • 7.3 — 29.06.07
    • iPhone Anbindung
    • Fotos können nun auf das AppleTV von mehr als einem Computer zur Verfügung gestellt werden
  • 7.2 — 30.05.07
    • DRM freie Musikstücke
    • An diesem Datum wird ebenfalls der Start von iTunes U bekanntgegeben
  • 7.1.1 — 17.03.07
    • Verbesserung der Stabilität und Kompatibilität
  • 7.1 — 05.03.07
    • Coverflow im Vollbildmodus
  • 7.0.2 — 31.10.06
    • Auf Sicherungsmedium sichern - Skurile Bezeichnung der Sicherungsfunktion
  • 7.0.1 — 27.09.06
  • 7.0.0 — 12.09.06
    • Automatische Cover und Coverübersicht (CoverFlow)
    • Film- und Spielefunktionalität
    • Blaues Icon und neues GUI-Design
    • Bessere iPod-Integration
    • Bessere Downloadfunktion
  • 6.0.5 — 29.06.06
  • 6.0.4 — 01.03.06
    • "Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen im Zusammenhang mit Front Row"
    • Download bei Apple
  • 6.0.3 — 15.02.06
  • 6.0.2 (23) — 10.01.06
    • "Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen"
    • Podcast Download verbraucht nicht mehr gesamte Systemlast
    • Universal Binary
    • MiniStore (⇧ M)
    • Menüpunkt "Erweitert"->"Auswahl für iPod konvertieren" für Videos
    • Ansprechen mehrerer AirPort Express-Stationen gleichzeitig
    • Automatisches Löschen einzelner Podcast Feeds via Kontextmenü deaktivierbar
    • Videosharing über das Netzwerk
  • 6.0.1 — 20.10.05
    • "Stabilitätsverbesserungen"
  • 6.0 (17) — 12.10.05
    • Videokauffunktionalität (FairPlay DRM)
    • TV-Shows zum Kaufen
    • Gifting = Geschenkfunktion
    • Öffentliche Rezension für Songs
    • Buy More-Funktion
    • Download bei Apple
  • 5.0.1 — 20.09.05
    • Verknüpfungen in Bibliothek bei eingeblendetem Kategoriefilter funktionieren wieder
    • Download bei Apple
  • 5.0 — 07.09.05
    • AAC mit variabler Bitrate
    • Schnellsuche mit neuen Kategoriefiltern
    • Ordner zum Verwalten von Wiedergabelisten
    • Kindersicherung zur Einschränkung des Zugriffs auf Musik, die gemeinsame Nutzung, Podcasts und zur Verhinderung von anstössigen Inhalten
    • Der Ordner für gekaufte Musik heisst nun Einkäufe
    • Lyrik kann in den Songtags gespeichert werden
    • Gewichtungsmöglichkeit für intelligente, zufällige Wiedergabe
    • iTunes Mobilphoneunterstützung (ROKR)
    • Das Screendesign wurde einem Facelifting unterzogen (dunkle Unified Toolbar). Im iTMS tauchen neue Zwischenmenüs auf
    • Outlook-Anbindung in der Windowsversion
    • Sortierung nach Bandnamen verändert (Prefix)
  • 4.9 — 28.06.05
    • Die Version 4.9 unterstützt Podcasts und die Option für Kapitelmarken bei AAC-Dateien
    • Neue Library "iTunes Library"; alte "iTunes 4 Music Library" wird in Ordner "Previous iTunes Libraries" verschoben
  • 4.8 — 09.05.05
    • iPod Synchronisationseinstellungen wurden von iSync nach iTunes verlagert
    • Fullscreen Modus für Filme
    • MPEG4 Pufferüberlauf gefixt
    • iTunes 4.8 für Mac setzt Mac OS X 10.2.8 oder höher voraus
  • 4.7.1 — 11.01.05
    • Unterstützung für iPod shuffle "Autofill" Funktion
    • Musik (DRM und DRM freie Titel) kann nur noch mit 5 Nutzern pro Tag geteilt werden
    • gekaufte Musik in iPhoto und iMovie Projekten (auch als Film exportiert) funktioniert nicht mehr auf nicht authorisierten Fremdrechnern
  • 4.7 — 26.10.04
    • iPod photo Unterstützung
    • Anzeigen mehrfach vorkommender Titel
    • iPod Einstellungen sind in die iTunes Voreinstellungen gewandert
  • 4.6 — 09.06.04
  • 4.5 — 28.04.04
    • Verbesserungen zum iTMS: iMix, Verknüpfunen
    • WMA Konvertierung unter Windows
    • Druckfunktion für mit automatischer Covererstellung
    • Party-Jukebox Funktion
    • Apple Lossless Audioformat
  • 4.2 — 18.12.03
  • 4.1.1 — 22.10.03
    • Nur für Windows
  • 4.1 — 16.10.03
    • Windows und Mac Version
    • Neue Funktionen im iTMS
  • 4.0.1 — 27.05.03
    • Musik kann nicht mehr über das Internet geteilt werden
  • 4.0 — 28.04.03
    • AAC Codierung
    • Eröffnung iTMS
  • 3.01 — 18.09.2002
  • 3.0 — 17.07.02
    • Audible Unterstützung
    • Bewerten von Titeln (1-5 Sterne)
    • Play Counter
    • Lautstärke der Titel anpassen
    • Smart Playlists
    • Verbesserter Visualizer
    • Classic Support eingestellt, Mac OS X only
  • 2.0.4 — 20.03.2002
  • 2.0.3 — 13.12.2001
  • 2.0.2 — 16.11.2001
  • 2.0.1 — 4.11.2001
    • Brennen von Audio-CDs: Kurze oder keine Pausen zwischen den Liedtiteln jetzt möglich
    • Behebung eines Fehlers im 2.0 Installer, der Datenverlust zur Folge haben konnte
  • 2.0 — 02.11.2001
    • Unterstützung für den iPod
    • Verbesserungen beim Brennen von Audio-CDs
    • Brennen von MP3-CDs
    • Equalizer
    • Überblendungseffekt zwischen 2 Liedern
    • Funktion zur Klangverbesserung (als Option in den Einstellungen)
  • 1.1 — 21.02.2001
    • Angekündigt auf der MacWorld Tokyo
    • Support für CD-RW Laufwerke von Drittherstellern
    • Download bei Apple
  • 1.0 — 09.01.2001

13.  Kurios

iTunes erkennt anhand der Seriennummer eines iPod nano (oder shuffle) dessen Farbe und stellt diese dar, wenn ein solcher angeschlossen wird.

14.  Verweise

Kategorien
Apple, Leopard, Audio, iTunes, Systemprogramme

<< | iLife | >>


Zuletzt geändert am 10.07.2016 12:17 Uhr (193.563 Besuche)

© 2004 – 2017 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb