PostItNotesC('Main/IMacIntelCoreDuo', 'block', PSS(' color=pink:) Qualtitätsoffensive PostItNotesC('Main/IMacIntelCoreDuo', '', PSS('content'), '(:notecontent:)') Dieser Artikel wurde aufgrund des Stils oder des Inhaltes als überarbeitungswürdig gekennzeichnet. Eine Übersicht aller so markierten Seiten findet sich unter ApfelWiki.Qualitätsoffensive. '), 'PostItNotesC('Main/IMacIntelCoreDuo', '', PSS('block color=pink'), '(:noteblock color=pink:)') Qualtitätsoffensive PostItNotesC('Main/IMacIntelCoreDuo', '', PSS('content'), '(:notecontent:)') Dieser Artikel wurde aufgrund des Stils oder des Inhaltes als überarbeitungswürdig gekennzeichnet. Eine Übersicht aller so markierten Seiten findet sich unter ApfelWiki.Qualitätsoffensive. PostItNotesC('Main/IMacIntelCoreDuo', '', PSS('block'), '(:noteblockend:)')')

Beschreibung

Der iMac mit Intel Core Duo Prozessor wurde am 10. Januar 2006 vorgestellt und war umgehend verfügbar. Damit ist der iMac der erste offiziell im Handel erhältliche Apple Rechner mit einem eingebauten Intel-Prozessor.

Modelle

1. Generation

Der Rechner behält den Formfaktor des letzten iMac G5 mit integrierter iSight und FrontRow bei. Wie beim iMac G5 ist die Kamera an den USB-Controller angeschlossen, so dass sie nicht in iMovie verwendet werden kann. Dem Softwarepaket liegt neben dem ersten Mac OS X für Intel-Rechner in Version 10.4.4 das ebenfalls am 10.1.2006 neu vorgestellte iLife 6 bei.

Eine Neuerung stellt der Mini-DVI-Anschluss für die Nutzung eines externen Bildschirms dar. Mit ihm wird erstmals ein digitaler Ausgang zur Verfügung gestellt, der offiziell nicht nur die Spiegelung, sondern die echte Erweitung des internen Bildschirms erlaubt (max 1920x1200 digital, 2045x1536 analog). Mittels separat zu erwerbenem Adapter lassen sich DVI-, VGA- und S-Video Geräte anschließen.

Die Kommunikation über eine analoge Telefonleitung ist nur noch mit dem optional erhältlichen externen Apple USB Modem möglich, der integrierte Modemport ist gestrichen worden.

Für den Ruhezustand wird der im letzten PowerBook G4 Aluminium eingeführte Safe Sleep Modus erstmals auch von einem Desktop-Rechner verwendet.

1,83 GHz 17 Zoll

  • 10.01.06 -
  • Prozessor: Intel Core Duo
  • 677 MHz Frontside Bus
  • 2 MB L2 Cache
  • 2x256 MB SO-DIMM 667 MHz DDR2 SDRAM (max. 2 GB)
  • Serial ATA 160 GB HD mit 7200 u/m
  • 8x SuperDrive Dual Layer DVD+R, DVD±RW, CD-RW
  • PCI Express ATI Radeon X1600 mit 128MB GDDR3 Speicher; mini-DVI
  • 2 x FireWire 400; 3 x USB 2.0
  • AirPort Extreme , Bluetooth 2.0+EDR
  • 10/100/1000BASE-T Ethernet
  • 17" TFT mit 1440x900
  • eingebaute iSight, Apple Remote, Mighty Mouse, Apple Tastatur
  • Preis: 1.349,-€

2 GHz 20 Zoll

  • 10.01.06 -
  • Prozessor: Intel Core Duo
  • 677 MHz Frontside Bus
  • 2 MB L2 Cache
  • 1x512 MB SO-DIMM 667 MHz DDR2 SDRAM (max. 2 GB)
  • Serial ATA 250 GB HD mit 7200 u/m
  • 8x SuperDrive Dual Layer DVD+R, DVD±RW, CD-RW
  • PCI Express ATI Radeon X1600 mit 128MB GDDR3 Speicher; mini-DVI
  • 2 x FireWire 400; 3 x USB 2.0
  • AirPort Extreme , Bluetooth 2.0+EDR
  • 10/100/1000BASE-T Ethernet
  • 20" TFT mit 1680x1050
  • eingebaute iSight, Apple Remote, Mighty Mouse, Apple Tastatur
  • Preis: 1.749,- €

2. Generation

Am Mittwoch, den 6. September 2006 erschienen nach dem Motto Schneller. Heller. Größer. neue iMacs. Diese Einführung geschah still und ohne großes Aufheben. Erstmals wurde ein iMac mit 24" Aktivmatrix-LCD-Bildschirm eingeführt, der im Apple Store mit verschiedenen Grafikkarten angeboten wird. Außerdem bekamen alle iMacs einen Core 2 Duo Chip integriert. Die Rechner waren umgehend verfügbar.

Verweise

  • iMac Homepage bei Apple
  • Wiki (engl.), das erläutert wie man Windows XP auf einem Intel iMac installiert
Kategorie
Apple, Hardware
Trails

FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 18.10.2009 10:40 Uhr von Walljet (1 Besuche)

© 2004 – 2018 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb