Keynote ist...

  • das englische Wort für Hauptgedanke, gemeint ist z.B. die Hauptrede auf einer Tagung
  • die Bezeichnung für Apples Präsentationssoftware, die auf dieser Seite behandelt wird
  • nicht nur die regelmässig stattfindenden Präsentationen/Keynotes von Steve Jobs

<div id=softwarerahmen>

ImgPopUpFct('','Keynote.png') Keynote
Hersteller: Apple
Aktuelle Version: 5.1.1 (1034)
Preis: 79 € (nur im Bundle mit Pages und Numbers als iWork) oder einzeln im App Store
Webseite: http://www.apple.com/de/iwork/keynote/

</div>

1.  Beschreibung

Apples Keynote ist eine Präsentationssoftware, mit der man mit geringen Aufwand Präsentationen erstellen kann. Wie bei jeder Software von Apple wird eine Vielzahl an Vorlagen mitgeliefert. Der Fokus der Software liegt auf der Ausgestaltung optisch schicker Präsentationen und weniger auf der Darstellung von grossen Informations- od. Datenmengen. Daher gibt es auch erst seit Version 3.0 einen recht guten Tabelleneditor für einfache Tabellen. Die üblichen Übergangs- und Animationseffekte zwischen Charts und Objekten sind Standard. Durch ein paar besonders auffallende Effekte sorgt man bei Keynote bei den Folienübergängen für einige "Ah"s und "Oh"s.

Keynote ist seit Version 2.0 Bestandteil der iWork Suite und kann seit Erscheinen des App Stores auch einzeln elektronisch gekauft werden. Versionen für das iPhone und das iPad gibt es ebenfalls.

Während das Compositing fast keine Wünsche offen lässt, sind die Steuerungsmöglichkeiten für automatische Abläufe sowie das Erstellen von Objekten eindeutig selbst alten Versionen des Konkurrenten PowerPoint unterlegen.

Steve Jobs soll diese Software für seine Keynotes (engl. Hauptgedanke, Kernaussage) schon lange vor Verkaufsstart der ersten Version verwendet haben.

Als Inspirationsquelle von Keynote wird häufig auf die NEXTSTEP Anwendung Concurrence von Lighthouse Design verwiesen. Das Programm soll von Steve Jobs sehr gemocht worden sein. Roger Rosner, Hauptentwickler im Concurrence Team, soll sich in dieser Funktion auch bei seinem derzeitigen Arbeitgeber Apple für Keynote verantwortlich zeigen.

2.  Versionen

  • 5.1.1 - Leider hat sich ein Bug eingeschlichen, den Apple nicht weg bekommt. Bei Hyperlinks von einem Keynotedokument zu einem anderen springt das Programm aus dem Präsentationsmodus heraus zurück in den Bearbeitungsmodus. Bei einigen bleibt der Monitor auch ganz schwarz.
  • 5.0 - Januar 2009
  • 4.0.2 - 03.04.08
    • Allgemeine Fehlerkorrekturen
  • 4.0.2 - 29.01.08
  • 4.0.1 - 27.09.07
  • ImgPopUpFct('','Keynote.png') 4.0 - 07.08.07
    • Neue Texteffekte und Übergänge
    • Action Builds: Objekte können sich über einen Pfad bewegen, Bilder werden langsam skaliert
    • Instant Alpha: Bilder können freigestellt werden
    • Voice-over Recording: Vertonen und Aufzeichnen von Präsentationen
    • Intelligente Animation, die automatisch aus Fotos kreiert werden
    • Neue Themes
  • 3.0.2 - 28.09.06
  • 3.0.1 - 26.4.06
    • behebt Probleme mit 3D-Diagrammen und Texturen
    • behebt verschiedene kleinere Probleme
  • ImgPopUpFct('','Keynote2.png') 3.0 - 10.01.06
    • Neue HD-Themen
    • Tabellen mit Kalkulationsfähigkeit
    • 3D-Diagramme
    • Freihand Bézier-Kurven, -Formen und -Bildmasken
    • Darstellung "Leuchttisch" zum Anordnen von Folien (Vgl. Sortieransicht Powerpoint 97)
    • Export für iLife zur Erstellung von Büchern, Web-Sites oder DVDs
    • Neue Übergänge und Animationen
    • Überarbeitungskommentar-Funktion
  • 2.0.2 - 25.05.05
    • Sicherheitsproblem mit URLs in Präsentationen behoben
  • 2.0.1 - 17.03.05
  • ImgPopUpFct('','Keynote2.png') Keynote 2.0 - 11.01.05
    • Erstes größeres Upgrade zur MWSF 05 und Integration in iWork.
    • Kompletter Rewrite um Frameworks mit dem ebenfalls neu vorgestellten Pages gemeinsam zu nutzen
    • Presenter-Anzeige
    • Neue Themes
    • Textanimation
    • Automatisch ablaufende Animationsfolgen
    • Links zwischen einzelnen Folien, Präsentationen oder ins Web
    • Vorschaubild einer Webseite und automatisches Laden dieser in Safari während der Präsentation
    • Neue Übergänge
    • Links bleiben beim QuickTime Export erhalten
    • Einfaches Cropping für importierte Bilder
    • Medienpalette für iLife-Integration
    • Schatten und Transparenz bei PDF Export
    • Flash Export (keine Transparenzen)
    • Bilderexport als Tiff, JPEG und PNG
  • ImgPopUpFct('','keynote.gif') Keynote 1.0 - 07.01.03
    • Vorstellung zur MWSF 03

3.  Tipps&Tricks

  • Vergleicht man Keynote ´08 mit Keynote ´09 fallen vermeintlich verschwundene Folienübergänge auf, die zwar noch funktionieren, wenn man alte Präsentationen anschaut, aber nicht mehr da zu sein scheinen. Unter Einstellungen/Animationen wählt man den Punkt Auch veraltete Animationen zur Auswahl anbieten. Anschließend stehen Effekte wie z.B. der Tropfen wieder zur Verfügung.
  • Unter bestimmten Bedingungen werden eingestellte Folienübergänge ignoriert. Hier hilft es meist erst einen anderen Übergang zu wählen, an der Geschwindigkeit herum zu spielen und dann wieder den gewünschten Übergang wählen. Dieser Effekt tritt allerdings nur selten auf.
  • .mac-Member bekommen immer mehr Themes für Keynote im Rahmen ihrer Mitgliedschaft umsonst. So findet sich zur Zeit im Userbereich rund 7 Themes zum Download, die einen Wert von 100 Dollar haben.
  • Eine mächtige Tipps&Tricks Seite findet man auf KeynoteUser
  • .PPS-Dateien (also selbstablaufende Power Point Dateien) lassen sich in Keynote auch öffnen, wenn man zuvor die Extension der Datei in .ppt umbenennt.
  • Wie man Keynote-Präsentationen aus OmniOutliner heraus erzeugt, zeigt dieses Tutorial. Die aktuelle Version des OmniOutliner kann aber auch Keynote-Dokumente direkt exportieren.
  • OmniGraffle (http://www.omnigroup.de/grafflepro.html) ist eines der besten Programme um Diagramme, Konzepte und Ablaufskizzen zu visualisieren. Das beste Ergebnis erreicht man für Keynote durch einfaches Copy&Paste eines Diagrammes. Dies wird so – gestochen scharf – in Keynote übernommen.
  • 4th Dimension hat eine Beispieldatenbank zur Steuerung dynamischer Keynote-Präsentation als Freeware herausgegeben: http://www.4d.com/2003/integration.html
  • QuickTime Export - Besonders fürs Web bietet es sich an, Präsentationen als interaktives QuickTime zu exportieren. Für kleine Dateigrößen bei ansprechender Qualität ist der 3ivx Codec geeignet. Animationen werden bei einer Bildrate von 8 Frames/s noch annehmbar dargestellt. Da normalerweise der Browser die Wiedergabe automatisch startet, ist es ratsam, die erste Folie zweimal identisch an den Anfang zu stellen (Bsp.). Möchte man plattformübergreifende Filme erzeugen, bietet sich der Export mit einem MPEG-4 Codec an, wie z.B. 3ivx D4.
  • Ab Version 2.0 geht ausserdem Flash-Export (bei dem allerdings einige Effekte verloren gehen).
  • Das Arbeiten mit Hyperlinks eröffnet ganz neue, nicht-lineare Präsentationsschritte. Pfiffig ist beim Sprung zwischen einzelnen Folien, dass Keynote sobald eine neue Folie eingefügt oder gelöscht wird, die Hyperlinks automatisch anpasst.
  • Möchte man viele Objekte auf einmal skalieren ist dies möglich, wenn alle Objekte beispielsweise exakt die gleiche Höhe haben.
  • URLs bzw. Internetadressen werden gleich per Drag´n´Drop, z.B. aus Safari auf die Präsentationsseite gezogen. Eine Abbildung der entsprechenden Internet-Seite erscheint, die bei bestehender Internetverbindung fortan auch stets aktualisiert wird, wenn man dies unter den Hyperlink-Einstellungen so haben möchte.
  • Wechselt man unter Bearbeiten/Rechtschreibung/Rechtschreibung die Sprache, ist die Keynote-Präsentation neu zu öffnen, damit die neue Sprache korrekturgelesen wird.
  • Paketinhalt - Möchte man einzelne Dateien wie beispielsweise Filme aus einer .key-Datei entfernen, lässt man sich den Paketinhalt der Datei über die Kontextmenü-Funktion im Finder anzeigen. Anschliessend sind sämtliche Dateien eines Pakets aufgelistet. Leider geht dies nur mit Keynote-Files bis iWork08. Neuere Files muss man somit in eine alte Version via Keynote "Kopie sichern als..." in das alte iWork08-Format umwandelt.

4.  Keynote 2

4.1  Installation

Die Software wird auf einer DVD ausgeliefert. Es müssen mindestens 1GB freier Festplattenplatz für die Installation zur Verfügung stehen. Als ob das nicht genug wäre, funktioniert auch die angepasste Installation nicht. So ist man gezwungen Pages mit zu installieren, auch wenn man nur Keynote installieren möchte. Hat man kein DVD-Laufwerk bzw. will Pages nicht mitinstallieren, kann man die Software zuerst auf einem anderen Computer installieren, dann Keynote transferieren und muss anschliessend die Seriennummer neu angeben.

4.2  Wichtige Tips für alle Umsteiger von Keynote 1.x auf Keynote 2.0/iWork:

1. Keynote 2 fehlen 2 Themen aus Keynote 1.

Abhilfe:

  • Keynote 1 darf nicht gelöscht sein - wenn doch - einfach wieder installieren (kommt Keynote 2 nicht in die Quere).
  • Ctrl-Klick bzw. Rechtsklick auf das alte Programm Keynote (1.x) "Paketinhalt zeigen". In den Ordner Contents/Resources/Themes/ wechseln.
  • Die Themen Sandstone (2 Versionen) und Leather Book (2 Versionen) mit Apfel+C kopieren.
  • Zurück in den Programmordner zu iWorks wechseln. Ctrl-Klick bzw. Rechtsklick auf das alte Programm Keynote (2.x) "Paketinhalt zeigen".
  • In den Ordner Contents/Resources/Themes/ wechseln.
  • Die Themen Sandstone und Leather Book mit Apfel+V einfügen und die Ziffern 07_ und 11_ in 21_ und 22_ ändern.

2. Ausserdem "fehlen" in Keynote 2 die Bilder, Texturen und Beispiele von Keynote 1. (War Menüpunkt Ablage, Bilderarchiv bzw. Beispiele öffnen)

Abhilfe:

  • Bei der Installation von Keynote 1 wurde das Verzeichnis Library/Application Support/Keynote angelegt (auf der Festplatte - nicht im Home-Verzeichnis).
  • Diesen Ordner verschiebt mann einfach in das iWorks Verzeichnis und lädt die entsprechenden Dateien Manuell (anders funktionierte es vorher auch nicht).

4.3  Speicherplatz sparen bei Keynote 2

  • 15 MB pro Sprachversion (also 75 MB!) kann man durch Löschen der iWork Einführung (im Hilfe-Menü) sparen: Wechseln zur Bootfestplatte (Macintosh HD)/Library/Application Support/ CTRL-Klick/Rechtsklick auf "iWork Einführung", Informationen anzeigen. Im Infodialog, Sprachen auswählen und auf "Entfernen" klicken.
  • Wie man weitere 200 MB spart ist hier nachzulesen: Pages

5.  Keynote 3

5.1  Installation

Die Software wird auf einer DVD ausgeliefert. Es müssen mindestens 3GB freier Festplattenplatz für die Installation zur Verfügung stehen. Nach der Installation wird man feststellen, dass die Applikation im Vergleich zu Keynote 2 fünf mal größer geworden ist und nahezu 1GB umfasst. Außerdem wird die Seriennummer direkt über das Internet zwangsregistriert. Ohne diese Registrierung kann nicht mit Keynote gearbeitet werden. Hat man kein DVD-Laufwerk bzw. will Pages nicht mitinstallieren, kann man die Software zuerst auf einem anderen Computer installieren, dann Keynote transferieren und muss anschliessend die Seriennummer neu angeben. Hat man keine Seriennummer zur Hand, kann diese über das Internet nachgekauft werden. Ist man nicht mit dem Internet verbunden, erscheint nach einiger Wartezeit eine Fehlermeldung.

ImgPopUpFct('','RegFehler.png')

Möchte man das Update 3.0.1 installieren, muss sich Keynote im Programmordner in einem Ordner befinden der iWork '06 heisst.

5.2  Speicherplatz sparen bei Keynote 3

Monolingual dampft die riesige Keynote-Applikation auf ca. 990 MB herunter.

6.  Hardware

6.1  Fernbedienungen

7.  Generelles zum Präsentieren

Da beim Präsentieren immer wieder die gleichen Fehler auftauchen, sei auf das apfelwiki.de-Tutorial RichtigBeamen verwiesen.

8.  Verweise

Keynote-Erweiterungen

  • KeyShowX Präsentation-Tool. Mit KeyShowX kann man Präsentationen von anderen Computern aus steuern oder zeigt mehrere Präsentationen auf z.B. einem Plasma-Schirm
  • XL2K importiert Excel-Charts in Keynote
  • keypress ist ein nützliches Tool für automatisierte Präsentationen
  • LaTex Equation Editor ist nützlich um mathematische Formeln in Keynote unterzubringen
  • OmniDazzle stellt in Nähe des Mauszeigers tolle Effekte, Zoomhilfen und vieles anderes zur Verfügung
  • DocBook Slide Konverter - XSL Stylesheet, das das DocBook Slide Format (http://www.docbook.org/) zu Keynote konvertiert
  • MacSpeech Script Pack, mit ca. 200 Scripts, die die meisten Funktionen von Keynote ansteuern

Foren

Entwickler

Kategorien
Apple, Präsentation

<< | iWork | Pages >>


FooterBadgetsFct('Diskussion') FooterBadgetsFct('Rezension')

Zuletzt geändert am 16.04.2013 14:42 Uhr (1 Besuche)

© 2004 – 2018 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb