Das K750i ist ein beliebtes Multimedia-Handy von Sony Ericsson. Die gute 2-Megapixel-Kamera (1.632 x 1.224 Pixel), mit Autofokus, ein Player für Musik (MP3, AAC + UKW-Radio) und ca. 34 MB Speicher, der sich mit Memory Stick Einsteckkarten auf bis zu 4 GB erweitern läßt, sind einige Highlights des Handys. Das Sony Ericsson K750i ist in Deutschland seit dem 20.5.2005 erhältlich. Die meisten der folgenden Tipps & Tricks treffen auch auf das W800i oder das K600i zu.

1.  Verbindung zum Mac

Das K750i mit dem Mac zu verbinden lohnt sich! Welche Möglichkeiten durch die Verbindung hinzu kommen steht u. a. auf dieser Seite. Das K750i bietet 3 Verbindungsarten zu anderen Geräten: Bluetooth, USB Kabel und Infrarot (Irda). Die von Apple empfohlene und von OS X am besten unterstützte Schnittstelle ist Bluetooth.

1.1  Bluetooth

1.2  USB Kabel

USB Kabel ohne Kernelpanik nutzen ist seit OS X 10.4.3 möglich. Für ältere Versionen, oder falls doch Probleme auftreten, gibt es die Donationware K750iGrabber (vom Entwickler der iScroll Software).

Vorteile der Kabelverbindung: Der Austausch von größeren Dateien (Musik, Fotos) läuft schneller, und das Handy kann an jedem Computer, der über eine USB Buchse verfügt, geladen werden. iSync funktioniert aber nur per Bluetooth.
UPDATE: Zumindest für Mac OS X 10.4.8 und iSync 2.3 ist eine Synchronisation über USB Kabel möglich. Allerdings muss iSync dazu bereits geöffnet sein, wenn das Gerät angeschlossen wird, sonst gibt es die Fehlermeldung "Gerät nicht gefunden".

Damit die Verwendung als Modem per USB Kabel klappt, braucht es einen extra Treiber. Von Apple vorgesehen ist hierfür die Verbindung per Bluetooth.

1.3  Infrarot (Irda)

Das von Apple, für die FrontRow Fernbedienung, in neueren Macs verbaute Infrarotauge kann Infrarotsignale von Handys und ähnlichen Geräten leider nicht empfangen.
- weitere Erfahrungen mit Infrarot bitte hier reinschreiben -

2.  Synchronisation mit iSync

2.1  OS X 10.4 Tiger und neuer

iSync unterstützt seit Version 2.1 (veröffentlicht am 12.7.05) das SonyEricsson K 750i. iSync 2.x ist nicht für Mac OS X 10.3 Panther erhältlich. Abgeglichen werden das Adressbuch (bis zu 500 Kontakte mit unterschiedlichen Telefonnummern, dazu eine Post-, Web- und Email-Adresse; ohne Fotos), sowie Kalender, ToDo Listen und Notizen aus iCal. Wie für die meisten anderen Telefone auch, unterstützt iSync leider nur den Abgleich per Bluetooth und nicht per USB Kabel.
UPDATE: Zumindest für Mac OS X 10.4.8 und iSync 2.3 ist eine Synchronisation über USB Kabel möglich. Allerdings muss iSync dazu bereits geöffnet sein, wenn das Gerät angeschlossen wird, sonst gibt es die Fehlermeldung "Gerät nicht gefunden".

VOR dem Update auf Mac OS X 10.4.6 (erschienen am 3.4.2006) mit dem iSync auf Version 2.2 gebracht wird, empfiehlt Apple einen vollständigen Sync zu machen, sowie in den Programmen Adressbuch und iCal > Ablage > Sicherungskopie aufzurufen.

Weitere Synctipps von Apple: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=303418

2.2  OS X 10.3 Panther

iSync 1.5 läßt sich modifizieren:

2.3  Kontakte

2.4  Termine

Seit iSync 2.2 (kommt zusammen mit OS X 10.4.6) lassen sich Termine für ein Jahr im vorraus abgleichen. für ältere Versionen gilt:
iSync synchronsiert Termine nur für die kommenden acht Wochen. Wer den Zeitraum ändern möchte, folgt unter 10.4 diesem Tipp:
http://www.macosxhints.com/article.php?story=2003103110325138&query=iSync

2.5  Notizen

Das Dashboard Widget NoteIt! sendet Notizen auch an iPods und Mobiltelefone.

3.  Datensicherung

Die bislang einzige kostenlose Möglichkeit einer One-Click Datensicherung bzw. Restore ist die sehr einfache Windows-Software MyPhoneExplorer. Ein solches Backup ist vor Firmware-Updates oder Reparaturen immer angeraten. Eine weitere kostenlose Alternative, der FMA (auch Win) hat gegenwärtig noch einige Probleme mit dem K750i und besitzt keine so einfache Backup-Funktion. Was die kommerziellen Tools (insb. die einschlägigen Programme für OS X) in diesem Punkt leisten kann ich nicht sagen, da ich nur für ein einmaliges Backup nicht die Shareware-Gebühr zahlen möchte. Was allerdings nirgends zu funktionieren scheint ist eine Sicherung der Einstellungen die man in den Menüs des K750i getroffen hat.

4.  Betriebssicherheit und Privatsphäre

Auf dem Mac muss man sich praktischerweise an viele Passwörter und PINs nicht erinnern, da sie im Schluesselbund gesichert gespeichert werden. Was aber wenn man unterwegs ist und der heimische Mac fern?

  • SonyEricsson Handys bieten hier mit dem Code-Memo (unter Organizer) etwas vergleichbares. Hier lassen sich verschlüsselt und per Masterpaßwort geschützt, sensible Textschnipsel speichern. So hat man seine Paßwörter auch an fremden Computern zur Hand, oder verliert im Verlustfall keine wertvolle Zeit indem man seine EC Kartennummer sofort nennen kann - sofern man sie vorher im Handy gespeichert hat. ;-) Leider lassen sich maximal nur 10(?) Passwörter speichern.

Obacht: Heise Security meldet eine Schwachstelle in Sony-Ericssons Passwortprogramm: http://www.heise.de/security/news/meldung/96551/Schwachstelle-in-Sony-Ericssons-Passwortprogramm

  • Etwas umfangreicher und komfortabler dürfte die kostenpflichtige HandySoftware MobileSitter vom Fraunhofer Institut sein. Sie soll frühestens Mai 2007 erscheinen.

5.  Firmware

Updates der HandySoftware ("Firmware") stellt SonyEricsson hier bereit.

Zum Übertragen auf das SE K750 wird allerdings Windows benötigt (Anleitung). Das Update funktioniert mit BootCamp, aber auch mit den meisten VirtualisierungsLösungen, wie z. B. Parallels. (Details weiter unten, unter: 16. Windows)

Eine andere Möglicheit ist, das Update vom Händler, Netzbetreiber, oder in SE ServicePoints (zu finden hier oder hier) aufspielen zu lassen. In der Garantiezeit ist das oft kostenlos.

  • Die VersionsNummer der HandySoftware anzeigen: Mit Joystick rechts, * , Joystick links , Joystick links , * , Joystick links , * das Service Menu aufrufen und zu Service info > SW-Info gehen.
  • Welche ist die aktuellste Firmware? Hier klicken und zum neuesten Eintrag gehen.
  • Welche Änderungen bringen die einzelnen FirmwareVersionen mit sich?

GarantieVerlustLiebhaber haben auch bereits die Firmware des, als Walkman Handy angepriesenen, W800i aufgespielt. Es gibt auch kommerzielle Anbieter die das übernehmen. Die Unterschiede zwischen den beiden Modellen werden u. a. hier geschildert.

5.1  Entbranden

... heißt, die HandySoftware vom Netzbetreiber, die zum Teil deutliche Einschränkungen haben kann, durch die original Firmware von SonyEricsson zu ersetzen. Anleitung:

Es gibt auch kommerzielle Anbieter die das übernehmen. In der c't 19/2006 gibt es auf Seite 86 bis 94 Artikel zum Thema Firmware flashen von Handys.

6.  E-Mail, WAP, GPRS, MMS einrichten - Hilfe?

Die meisten Einstellungen sind bei Auslieferung vom Anbieter bereits gesetzt. Ansonsten können die Einstellungen nicht nur am Handy eingetippt werden, sondern sie lassen sich auch bequem per SMS einspielen. Eine derartige OTA Fernkonfiguration gibt es vom Dienst- oder Netzanbieter, oder ist auf dieser SonyEricsson Seite schnell zusammengestellt. Für viele Dienste und Anbieter (z.B. T-Mobile GPRS, Web.de Freemail, etc.) sind dort die richtigen Einstellungen bereits hinterlegt. Auch für Auslandsaufenthalte lassen sich so - unter Umständen kostengünstigere - Alternativeinstellungen recht problemlos vornehmen.
Wer mehrere, unterschiedliche Interneteinwahlen festlegen möchte, z. B für WAP und E-Mail, oder für GPRS und HSCSD kann diese anlegen und speichern im Telefon unter: Optionen > Verbindungen > Internet-Optionen > Internet-Profile > Konto auswählen > mehr > erweitert.

Siehe auch:

7.  Das K750i als Modem für einen OS X Rechner benutzen

Vorraussetzung ist eine Bluetooth Verbindung vom Handy zum Mac. Damit die Verwendung als Modem auch per USB Kabel klappt, braucht es einen extra Treiber.

7.1  zur Internet-Einwahl

Tipp: Mit der Verbindungsart HSCSD online zu gehen, ist oft preisgünstiger als per GPRS oder CSD. Leider nutzt das Handy, die mit HSCSD mögliche Übertragungsgeschwindigkeit nicht voll aus. Beide Übertragungsarten erreichen ungefähr die Geschwindigkeit einer Modemeinwahl. (Datenraten laut Heise Mobil: GPRS 5,1 KByte/s Empfang 2,7 KByte/s Versand, HSCSD 3,1 KByte/s Empfang 1,6 KByte/s Versand. Zum Vergleich Datendurchsatz analog Modem 56 k: ca. 4,4 kByte/s Empfang)

Wie kommt man online? Es braucht das richtige Modemscript für OS X und das Handy muß mit den richtigen Zugangsdaten gefüttert sein:

Modemscripte:

Zugangsdaten:

Siehe auch:

7.2  als Fax Modem

8.  Internetseiten auf dem HandyDisplay aufrufen

9.  SMS am Mac schreiben

... und empfangen geht unter OS X (ab 10.2 bis 10.4) im Adressbuch, wenn ein unterstütztes Handy per Bluetooth gekoppelt ist. Mit diesem Tipp für 10.4 klappt das auch beim K 750i:
http://www.fscklog.com/2005/08/se_k750i_mit_os.html oder: http://sweb.cz/chucky/se_750i_fix.html

In OS X 10.5 & 10.6 läßt sich diese Funktion nachrüsten mit:

Die SMS werden allerdings weder im Mac noch im Handy gespeichert. Ähnlich einem Email Programm bieten eine SMS Verwaltung auf dem Mac (und anderes mehr) diese Programme:

10.  Das K750i als Bluetooth Fernbedienung

für z. B. iTunes, DVDplayer, Keynote oder anderes in OS X einsetzen:

für FrontRow:

für XHub Media Center ( http://snarb.freebsdguy.co.uk/XHub%20Media%20Center.html ) für MediaCentral

EyeTV (link):
mit Hilfe des FernsehProgramm Widget, siehe auch hier.

11.  Musik

Folgende Software kann die Speicherkarte im Handy mit einer Wiedergabeliste von iTunes abgleichen (und zum Teil auch das Kopieren von .DS_Store Dateien unterbinden):

Im iTunes Music Store gekaufte, aber auch andere, kopiergeschützte Titel lassen sich nicht im K 750i abspielen. Brennen auf CD(-RW), im Format "Audio CD", und wieder importieren, im Format MP3 oder AAC, hilft. Mit der Freeware DRMdumpster läßt sich der Vorgang einigermaßen komfortabel automatisieren.

Wenn das Kopieren auf die Speicherkarte nicht klappt, dies beachten: http://ilari.scheinin.fidisk.fi/blog/?p=20
Siehe auch auf die DiskussionsSeite.

12.  Wissenswertes zu MusicDJ

Die auf dem Handy vorinstallierte Software MusicDJ erinnert vom UserInterface und der Bedienung her stark an Apple's GarageBand. Sie erlaubt es, aus vorgefertigten Loops neue Klingeltöne zu komponieren. Seit dem k750i liefert Sony Ericcson außerdem den VideoDJ und PhotoDJ mit aus. Mit dem VideoDJ kann man allerdings nur eine geringe Anzahl von Daten einfügen.

13.  Bitte keine .DS_Store Dateien im Handy

Wer sich an den Dateien stört, die sich, nach Befüllen von OS X aus, gerne auf dem Handy zeigen, dem hilft die Freeware:

14.  Fotos

15.  OS9

16.  Windows

Erfahrungen bitte sofort über den "Bearbeiten" Knopf reinschreiben ;-) bittesehr für:

My Phone Explorer

16.1  BootCamp

16.2  Parallels und andere Virtualiserungen

16.3  VirtualPC

17.  Gebühren sparen

17.1  Tipps für Auslandsaufenthalte

18.  Sonstiges

19.  FAQ

Antworten auf die häufigsten Fragen, z. B. zu Branding, Themes, Bedienung, usw.

20.  Verweise

20.1  Hersteller

20.2  Zubehör Tipps

20.3  Software Mac OS X

20.4  Software Handy

Viele kleine Programme nach dem Standard J2ME (Java 2 Micro Edition) können auf dem K750 installiert werden.

Beispiele (Freeware):

Weitere Anwendungen, von Spielen (Link 1, Link 2, Link 3) über RSS Reader, Wörterbücher bis zum GPS Routenplaner - sind zu finden in

Verzeichnissen für (Java) Handysoftware:

20.5  Themes

Aussehen der Benutzeroberfläche ändern

20.6  Klingeltöne

20.7  Handy-Foren

20.8  Beiträge in Mac-Foren

20.9  Testberichte

Kategorie
Handy

Zuletzt geändert am 09.11.2010 07:46 Uhr von kt007 (24.689 Besuche)

© 2004 – 2016 ApfelWiki

Impressum - Datenschutz

cb